Unfall: Schutzplanke bewahrt Bus vor Fall in Fluss

Holzminden | am 10.04.2013 - 09:46 Uhr | Aufrufe: 2326

 

Im Landkreis Holzminden kam es am Dienstagnachmittag zu einem spektakulären Busunfall. Nur die Schutzplanke konnte einen Absturz des Busses in die Weser verhindern.

 

Unfall: Schutzplanke bewahrt Bus vor Fall in FlussDer 60-jährige Fahrer des Linienbusses, der mit drei Schülern besetzt war, geriet auf enger Straßenführung nach rechts ab und geriet an die an den Fahrbahnrand reichenden Felsklippen. Durch die Kollision geriet der Bus nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke.

Die Schutzplanke verhindert das Abstürzen des Busses

Die Schutzplanke verhinderte das Abstürzen des Busses in eine ca. 5 Meter tiefe Böschung und damit einen Sturz in die Weser. Zwei der drei Schüler wurden leicht verletzt. Sie trugen Prellungen und leichte Hautabschürfungen davon, konnten aber mit dem unverletzten Fahrer eigenständig den Bus verlassen.

Der Bus musste mit einem 50 Tonnen-Kran aufwändig geborgen werden. Es entstand ein Gesamtschaden von 15.000 Euro.

Bild: Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Schwerer Unfall auf der A7: Schutzplanke bohrt sich durch Frontscheibe
In der Nacht auf Dienstag kam es auf der A7 zu einem schweren Unfall: Eine Schutzplanke durchbohrte die Frontscheibe eines LKWs. mehr
am 11.03.2014 14:35
von retter.tvretter.tv Profilbild     
DLRG- Taucher finden gestohlenen Motorroller in der Weser
Wie schon so oft in der Vergangenheit auch, lohnt sich für die Tauchergruppe der DLRG-Ortsgruppe Holzminden das Übungstauchen an der Kaimauer der Weser in Holzminden im wahrsten Sinne des ... mehr
am 30.10.2011 16:14
von Stefan StadlmairMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung