Unfall auf der A71: Polizei ruft auf Facebook zur Bildung einer Rettungsgasse auf

Thüringen | am 03.03.2017 - 09:30 Uhr | Aufrufe: 358

So weit ist es also schon: Nach einem Unfall auf der A71 hielt es die Polizei für nötig, die Autofahrer über Facebook an die Bildung einer Rettungsgasse zu erinnern.

Immer wieder passiert es: Nach einem Unfall auf der Autobahn kommen die Rettungskräfte nicht zum Einsatzort durch, weil die Autofahrer einfach keine Rettungsgasse bilden. Erst am Donnerstag musste sich die Polizei nach einem Unfall auf der A9 in Thüringen den Weg zur Unfallstelle regelrecht freischreien (hier geht es zum Beitrag). Die Thüringer Polizei musste immer wieder die Fahrzeuge verlassen und die Verkehrsteilnehmer anschreien, damit diese reagierten. Als es am Donnerstag zu einem weiteren schweren Unfall in der Gegend kam, sah sich die Polizei offenbar genötigt, die Autofahrer über Facebook daran zu erinnern eine Rettungsgasse zu bilden:

 

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In Thüringen hat ein Autofahrerfahrer eine Rettungsgasse auf der Autobahn genutzt, um in falscher Richtung zu einer Ausfahrt zu gelangen. mehr
am 17.04.2017 10:28
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Wegen eines Lkw-Unfalls war die Autobahn A9 auf der Höhe Bayreuth in Richtung Berlin am Mittwochabend komplett gesperrt. mehr
am 31.03.2010 18:30
von Thorsten Wiese
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung