Unfall mit einem Verletzten: Sattelzug verschiebt Mittelschutzplanke

Paderborn | am 04.04.2017 - 09:32 Uhr | Aufrufe: 294

Am Montag kam es auf der A 33 in Höhe zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Sattelzuges wurde hierbei verletzt. Mehr Bilder vom Einsatz finden Sie in der Bildergalerie.

3 Bilder
Der 48-jährige Fahrer war am Morgen mit seinem Sattelzug auf der A 33 Richtung Bielefeld unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache auf Höhe der Anschlussstelle Paderborn Zentrum an die rechte Schutzplanke stieß und diese zu Boden drückte. Anschließend schob die Zugmaschine Elemente der Mittelschutzplanke in den Gegenverkehr, sodass die Zugmaschine und der Sattelauflieger in Endposition im rechten Winkel zueinander stehen.

Sachschaden von 60.000 Euro

Während Rettungssanitäter den verletzten Fahrer in ein Paderborner Krankenhaus brachten, kümmerte sich ein Abschleppfahrzeug um die Bergung des Sattelzuges und der Ladung. Der Verkehr wurde während der Unfall- und Bergungsmaßnahmen von der Polizei umgeleitet und die Gegenfahrbahn wegen der verschobenen Mittelschutzplanke gesperrt. Der Sachschaden wird auf ca. 60.000 Euro geschätzt.

Quelle Text und Bild: Polizeipräsidium Bielefeld

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Drei schwer und sechs leicht Verletzte, fünf beschädigte Autos, ein demolierter Bootsanhänger, mindestens vier total beschädigte Boote, ein kaputter Sattelzug und Sachschaden in zunächst unbekannter ... mehr
am 04.06.2009 09:12
von RettungssanitäterRettungssanitäter Profilbild
Paderborn: Sattelzug kippt in Graben
Wegen eines verunglückten Sattelzuges musste am Dienstag die Ostenländer Straße für fast sieben Stunden gesperrt werden. mehr
am 04.03.2015 11:49
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung