Unfreiwilliges Familientreffen bei Verkehrsunfall

Elchingen | am 19.11.2014 - 10:47 Uhr | Aufrufe: 3450

In Elchingen kam es am Sonntag zu einem Verkehrsunfall. Das kuriose: Die Unfallbeteiligten waren Ehemann und Ehefrau.

Symbolbild BlaulichtAm Sonntagnachmittag wollte ein 42-jähriger Familienvater von der Glockeraustraße nach links in den Riedgartenweg abbiegen. Hierbei verließ sich der Pkw-Fahrer aus Baden-Württemberg auf die Aussage seiner 15-jährigen Tochter die sagte, dass von rechts die Straße frei sei. Daraufhin fuhr der 42-jährige Pkw-Fahrer ohne bei der Stoppstelle anzuhalten in den Kreuzungsbereich ein.

Mann stößt mit Ehefrau zusammen

Unglücklicherweise war zur gleichen Zeit seine 41-jährige Ehefrau mit einem anderen Pkw auf dem Riedgartenweg in Richtung Oberelchingen unterwegs. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge der Familie. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von insgesamt 10.500 Euro an beiden Pkws. Verletzt wurde bei dem ungewollten Familienzusammentreffen glücklicherweise niemand.

 

Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Umgestürtzter Reisebus auf der A8 zwischen Ulm-Ost und Elchingen. Letzte Infos: 2 Tote und rund 35 Verletzte. mehr
am 14.03.2010 12:10
von Martin Rösler        
Symbolbild Polizei
Am Montagmittag wollte eine 79-jährige Frau aus Overath ihrem Mann beim Einparken behilflich sein. Ihr Ehemann rutschte jedoch von der Bremse und erfasste die Frau. mehr
am 22.01.2014 14:28
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung