Unglaublich dreist: Diebe bestehlen verletzten 76-Jährigen

Warnemünde | am 16.08.2016 - 12:28 Uhr | Aufrufe: 164

Am Sonntag kam es zu einem Diebstahl, der an Pietätlosigkeit und Dreistigkeit kaum zu übertreffen ist. Denn nicht nur, dass es sowieso eine Untat ist, ein Fahrrad zu stehlen, in Warnemünde wurde der 76-jährige Besitzer des gestohlenen Rads zudem gerade in einem Krankenwagen behandelt.

Die Ostsee-Zeitung berichtet von dem Fall, in dem sich ein Rentner am frühen Sonntagnachmittag bei einem Sturz verletzt hatte. Als er daraufhin in einem Rettungswagen medizinische Hilfe bekam, stahlen ihm Unbekannte sein Fahrrad, das direkt neben dem Wagen abgestellt war. Auch die Polizeibeamten waren fassungslos, denn eine Frage drängt sich einem unvermittelt auf: „Wie kann man so etwas nur tun?!“

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bundespolizei verdoppelt Einstellungszahlen
Die Bundespolizei stellt zum September 2012 bis zu 800 Bewerber/-innen für den Polizeivollzugsdienst ein. mehr
am 25.01.2012 08:56
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Seit Mitte der 1990er Jahre ist der Rettungssportwettkampf am Ostseestrand von Warnemünde ein fester Termin im Kalender der deutschen und europäischen Rettungssportler. Zunächst als ... mehr
am 16.07.2010 10:00
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung