Usain Bolt sorgt für Panik: Flughafen muss evakuiert werden

Der jamaikanische Sportler Usain Bolt ist dafür bekannt, dass er alle anderen Läufer mit einem lässigen Lachen im Gesicht überholen kann. Nun sorgte er aber nicht nur mit seinem 100-Meter-Goldlauf bei Olympia für Furore, sondern vor allem auch mit der Tatsache, dass er es mit diesem Lauf geschafft hat, zwei Terminals am J.-F.-K.-Flughafen sperren und evakuieren zu lassen – für sechs ganze Stunden!

Symbolbild Flugzeug9.81 Sekunden – so „lange“ brauchte Bolt, um die 100 Meter zu laufen. Doch wegen dieser nicht einmal zehn Sekunden machte sich am Flughafen plötzlich Panik breit. Gerüchten zufolge habe man dort nämlich Schüsse gehört, so sportnet.at. Daraufhin wurden die beiden betroffenen Terminals sofort evakuiert, die Menschen mussten am Flughafen verharren, der Flugverkehr der betroffenen Linien wurde gestoppt, es kam zu sechs Stunden Aufschub. Und dann die Auflösung...

Lautstarker Jubel für Schüsse gehalten

Denn die Fans des schnellsten Olympia-Sprinters feierten seinen Sieg anscheinend so lautstark, dass die Geräuschkulisse, bestehend aus Jubelrufen und wildem Applaus, am Flughafen fälschlicherweise als Schüsse vernommen wurden. Was zunächst nach einem schlechten Scherz klingen mag, wurde aber von zahlreichen amerikanischen Medien übereinstimmend berichtet. Auch die sozialen Netzwerke waren voll von Posts und Tweets zu diesem Thema. Hoffen wir mal, dass die zukünftigen Siege bei Olympia mit weniger Aufruhr gefeiert werden können – und mit weniger Zeitaufwand!

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Joachim Herrmann Sicherheitskonzept Olympia
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat heute der Evaluierungskommission zur Olympiabewerbung 2018 über die Sicherheitsvorkehrungen für die Olympiade in München und ... mehr
am 04.03.2011 11:40
von Stefan StadlmairMann     
Die Bundespolizei auf dem Frankfurter Flughafen hat am Mittwoch, den 16.12.2009, insgesamt 6 Straftäter festgenommen, die von diversen Staatsanwaltschaften gesucht wurden. Los ging es um 08.40 ... mehr
am 18.12.2009 10:26
von Michi FliegeFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung