Viehtransport kippt um und blockiert Bundesstraße

Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet am Mittwochmorgen gegen 08:30 Uhr ein mit 16 Rindern beladener Viehtransport auf der B 440 kurz hinter der Ortschaft Wittorf auf den unbefestigten rechten Seitenraum.

Als der 52-jährige Fahrer aus Visselhövede anschließend versuchte, den Lkw mit Anhänger wieder auf die Fahrbahn zu lenken, stellte sich das Gespann quer, kippte um und blockierte die Straße.

Fahrer erlitt Kopfverletzung

Durch die Straßenmeisterei musste eine Umleitungsstrecke eingerichtet werden. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall eine Kopfverletzung und wurde mit dem Rettungswagen in das Diakonieklinikum nach Rotenburg gebracht.

Tiere auf anderes Fahrzeug umgeladen

Im Beisein des Veterinäramtes wurden die Tiere, die alle den Unfall überlebten, auf ein anderes Fahrzeug umgeladen. Gegen 13 Uhr konnte die Vollsperrung wieder aufgehoben werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 100.000 Euro.

Quelle und Bild: Polizeiinspektion Rotenburg

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei der Feuerwehr Wittorf gibt es Ärger um das Feuerwehrhaus. Denn das alte Feuerwehrhaus ist marode, aber ob eine Sanierung oder ein Neubau sinnvoller ist - über dieser Frage scheiden sich ... mehr
am 01.09.2014 10:14
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Viehtransporter mit 180 Schweinen umgestürzt
Gegen 12:20 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Augsburg zu einem Verkehrsunfall mit LKW auf die A8 gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte ein LKW mit Sattelauflieger an der Autobahn ... mehr
am 10.02.2010 14:36
von Friedhelm BechtelMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung