Vier-Stunden-Bergung: LKW missachtete Sperrung

Heidekreis | am 12.09.2018 - 14:40 Uhr | Aufrufe: 746

Ein Lkw-Fahrer aus Spanien beschäftigte am Mittwochmorgen für mehrere Stunden die Autobahnpolizei des Heidekreises.

Der 57-jährige Sattelzugfahrer war gegen 05.50 Uhr auf der B 440 in Richtung Dorfmark unterwegs und beabsichtigte auf die A 7 in Richtung Hannover aufzufahren. Da der Zubringer gesperrt ist, versuchte er es über die Verkehrsinsel des neuen Kreisels.

LKW in Schräglage: Aufwendige Bergung

Der Sattelzug blieb dabei am Bordstein hängen, geriet wegen des Hügels auf der Insel in Schräglage und drohte umzukippen. Da das Fahrzeug nicht beladen war, passierte nichts weiter. Die Bergung dauerte einige Zeit - gegen 10.00 Uhr konnten sich die Beamten anderen Aufgaben widmen.

Quelle (Text + Bild): Polizei Heidekreis

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Einmal musste sogar eine Mauer gesprengt werden. Nur so konnten die Retter im niederbayerischen Eggen- felden den Patienten aus dem Haus holen: Er war einfach zu dick, konnte nicht durch die Tür ... mehr
am 25.08.2009 09:34
von retter.tvretter.tv user logo     
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung