Wegen Katze: Frau bringt sich auf A 4 in Lebensgefahr

Schmölln | am 02.07.2015 - 10:42 Uhr | Aufrufe: 368

Auf der A 4 bei Schmölln brachte sich eine Frau in eine lebensgefährliche Situation, als sie versuchte die Autobahn zu Fuß zu überqueren.

Grund für diese lebensgefährliche Aktion war eine Katze. Wie jenatv.de berichtet, hatte die Frau eine Katze entdeckt, die sich auf die Autobahn verirrt hatte und verängstigt an der Mittelleitplanke herumlief. Daraufhin hielt die Frau auf dem Seitenstreifen und versuchte zu Fuß die Autobahn zu überqueren.

Autobahnpolizei rettet Katze

Wie durch ein Wunder wurde bei dieser waghalsigen Aktion niemand verletzt. Die Katze einfangen konnte die Frau dennoch nicht. Laut jenatv.de alarmierte sie schließlich die Autobahnpolizei, die das Tier rettete und zur Feuerwehr brachte, die es ans Tierheim übergeben sollte.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Sattelzug ohne Bremsen unterwegs
Beamte der Autobahnpolizei Bad Hersfeld zogen in diesen Tagen wieder mal eine sogenannte "tickende Zeitbombe" aus dem Verkehr. mehr
am 04.05.2010 08:14
von Michael FliegeMann     
Ein Rentner-Ehepaar aus der Nähe von Chemnitz verunglückte Donnerstagnachmittag auf der A 4 bei Schmölln. mehr
am 13.10.2017 12:43
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung