Westerholt: 55-jährige Frau wird vermisst

Westerholt | am 22.08.2012 - 08:30 Uhr | Aufrufe: 1208

Eine 55-jährige Frau aus Westerholt wird seit letzten Samstag vermisst. Seit sie mit ihrem Auto den Ort verlassen hatte, fehlt von der Frau jede Spur. Die 55-Jährige ist auf Medikamente angewiesen.

Seit letzten Samstagvormittag wird eine 55-jährige Frau aus Westerholt vermisst. Sie ist seit dieser Zeit mit einem silbernen Opel Zafira, WTM-O 500, unterwegs. Ihr derzeitiger Aufenthaltsort ist unbekannt. 

55-jährige Vermisste benötigt Medikamente

Aufgrund einer Erkrankung ist sie auf die Einnahme von Medikamenten, die sie nicht bei sich führt, angewiesen. Die Vermisste ist ca. 170 cm groß, von vollschlanker Gestalt und hat blonde bis dunkelblonde, schulterlange, lockige Haare. Die Gesuchte ist Brillenträgerin. Bekleidet war sie zuletzt mit einer langen, khakifarbene Hose und vermutlich schwarzen Sandaletten. 

Sachdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort der vermissten Person werden an die Polizei Wittmund unter 04462-9110 erbeten.
 

Quelle: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Weitere Beiträge:
Die Polizei Wiesbaden sucht seit dem 07.08.2012 nach der 15-jährigen Chayma El Harrab. Das Mädchen hatte die Kinderklinik in Kiedrich in einem unbeobachetem Moment verlassen und ist bis ... mehr
Seit Samstag wird die 82-jährige Margarete Brils aus Mönchengladbach vermisst. Hinweise zum Verbleib der Vermissten führten bislang zu keinem Erfolg. mehr
Seit Anfang August wird ein 14-jähriges Mädchen aus Offenbach vermisst. Die Vermisste lief nicht das erste Mal von zuhause fort – sie hält sich vermutlich in Frankfurt oder ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Neuartiges High-Tech-Messgerät wurde der Emder Gefahrgutgruppe vorgeführt
Das knapp 17000 Euro teure Gerät ist in beim ABC-Zug des Landkreises Leer stationiert – steht aber allen ostfriesischen Gefahrguteinheiten im Notfall zur Verfügung. mehr
am 24.01.2012 10:44
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Der private Rettungsdienst RKSH sieht es als dringend notwendig an, einen zweiten Rettungswagen in der Rettungswache in Pewsum zu stationieren. Nur so sei die Notfallversorgung im Kreis gesichert. ... mehr
am 24.10.2012 10:45
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung