Wilde Verfolgungsjagd: Autodieb attackiert Polizisten

Lübbinchen | am 07.03.2014 - 14:54 Uhr | Aufrufe: 1397

Am Donnerstag lieferte sich ein Autodieb erst eine Verfolgungsjagd mit der Polizei, verursachte einen Unfall und schlug schließlich beim Fluchtversuch auf die Beamten ein.

Wilde Verfolgungsjagd: Autodieb attackiert PolizistenDer VW T5 war den Beamten erstmalig in Lübbinchen (Landkreis Spree-Neiße) aufgefallen. Als Beamte das Fahrzeug kontrollieren wollten, flüchtete der 37-jährige Fahrer mit hoher Geschwindigkeit und riskanten Überholmanövern in Richtung Bärenklau. Hinter der Ortschaft Bärenklau wollte er in einen Waldweg abbiegen. Dabei verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und kippte seitlich um. Der Mann versuchte, das Fahrzeug über die nun oben befindliche Beifahrertür zu verlassen.

Ein Polizist musste sich in ärztliche Behandlung begeben

Einem heraneilenden Polizeibeamten schlug der Mann mit seiner Faust ins Gesicht. Gemeinsam mit dem zweiten Beamten gelang es, den 37-jährigen Polen aus dem Auto zu ziehen. Dieser wehrte sich weiter mit Schlägen und Tritten gegen die Festnahme. Schließlich gelang es, den Mann dingfest zu machen.

Der Polizeibeamte erlitt eine Platzwunde im Gesicht und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Ersten Erkenntnissen zu Folge wurde der VW T5 am Mittwoch in Norddeutschland gestohlen.

Die Bundespolizei leitete gegen den Polen Strafverfahren wegen Diebstahls, Gefährdung des Straßenverkehrs, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ein.

 

Quelle Text und Bild: Bundespolizeidirektion Berlin

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Feuerwehr
Ein 17-jähriger wollte scheinbar dringend auf das Oktoberfest, dummerweise sitzt er gerade in der JVA Stadelheim und büßt eine Woche Arrest ab. Daher wollte er sich auf Hollywood-Art ... mehr
am 22.09.2015 08:27
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Am Montag wurde gegen 15.00 Uhr in Limburg "Im Schlenkert" ein Polizeibeamter angegriffen und erheblich verletzt. Eigentlich wollte er nur unschuldigen Kindern helfen. Doch die Eltern der Kinder ... mehr
am 18.06.2013 13:18
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung