"Wir hätten links rum gemusst..." Traktor befährt aus Versehen die A29

Oldenburg | am 23.03.2018 - 14:34 Uhr | Aufrufe: 296

So etwas passiert, wenn man seinem Navigationssystem zu sehr vertraut. Ein schwer beladener Traktorfahrer bog am Donnerstag aus Versehen auf die Autobahn ein - die Polizei machte seinem Treiben aber schnell ein Ende.

Am Morgen des 22.03.2018 befuhr ein landwirtschaftlicher Zug die Autobahn 29 auf der Richtungsfahrbahn Wilhelmshaven. In Brake mit Holzschnitzel beladen machte sich der Fahrer auf nach Garrel. Der Fahrer des Traktors hielt sich genau an die Anweisungen seines Navigationssystems, übersah die Verkehrszeichen und fuhr von der B211 auf die A 293, die er im Nordkreuz verließ, um auf die Autobahn 29 zu wechseln. Erst dort bemerkte der Fahrer seinen Fehler und fuhr direkt auf das Gelände der Autobahnpolizei Oldenburg. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Bildquelle: Polizeiinspektion Oldenburg

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Polizei Oldenburg: Autodiebe fetsgenommen
Am Dienstag gegen 03:20 Uhr konnten zwei mutmaßliche Autodiebe aufgrund der Aufmerksamkeit und des zielgerichteten Handelns von Zeugen festgenommen werden. Ein Pkw-Fahrer hatte beobachtet, ... mehr
am 01.12.2009 16:30
von Julia Schuhwerk     
Ein 64-jähriger Landwirt ist bei einem Unfall mit seinem Traktor ums Leben gekommen. Der 64-Jährige aus Pettenhofen war in seinem Traktor mit Anhänger auf dem Leitweg in Mühlhausen ortsauswärts ... mehr
am 31.07.2009 14:21
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung