Witten: Dealer wirft Polizisten Drogen vor die Füße

Durch einen kuriosen Zufall wurde Anfang des Jahres ein Drogendealer in Witten überführt. Nun wurde er verurteilt.

Ein wirklich sehr kurioser Zufall überführte im März einen Drogendealer. Wie derwesten.de berichtet, hatte der 29-jährige Dealer seine kriminellen Machenschaften lange geheim gehalten, doch als die Polizei eigentlich zu seinem Nachbarn wollte, flog der junge Mann auf. Da der Nachbar nämlich keinen Namen an der Klingel hatte, läuteten die Beamten bei dem 29-Jährigen, der in Panik sofort die Tür wieder zuschlug und die Drogen in einer Sporttasche aus dem Fenster warf.

Polizist fallen Drogen in die Arme

Dumm nur, dass unten vor dem Haus ein weiterer Polizist stand, dem die Drogen buchstäblich in die Arme fielen. Laut derwesten.de gestand der 29-Jährige nun vor Gericht den Besitz der 180 Gramm Marihuana. Dadurch konnte er das Strafmaß, das sonst wohl bei fünf Jahren Gefängnis gelegen hätte, zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren reduzieren.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Oberursel: Polizei nimmt Dealer fest und stellt Waffen sicher
Was die Polizei bei dem 20-jährigen Dealer alles sicherstellen konnte, darüber müssen die Beamten wohl selbst erstaunt gewesen sein. Neben Drogen fanden die Polizeibeamten bei dem Mann ... mehr
am 25.04.2013 12:30
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Nur durch Zufall entdeckte die Berufsfeuerwehr Frankfurt das Wrack eines Unfallwagens und den schwer verletzten Fahrer. Der Unfallfahrer muss in der Nacht zuvor von der Fahrbahn abgekommen und die ... mehr
am 16.06.2012 09:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung