Ziemlich verschätzt: Auf Boot transportiertes Auto von Brücke demoliert

In Oberhausen schätzte ein Kapitän am Dienstag gegen 14:45 Uhr auf dem Rhein-Herne-Kanal die Höhe seines Schiffs samt auf dem Dach geparktem Auto falsch ein: Sein Mercedes krachte unter die Sterkrader Straßenbrücke.

Während an der Brücke keine Beschädigungen entstanden sind, erlitt der Wagen einen Totalschaden. Etwas früher um 07:20 Uhr rückte die Wasserschutzpolizei bereits zu einem ähnlichen Einsatz auf dem Rhein-Herne-Kanal in Duisburg aus. Hier hatte der Schiffsführer sein Steuerhaus beim Passieren einer Eisenbahnbrücke nicht weit genug heruntergefahren und prallte davor. Während am Schiff Schäden in Höhe von 20.000 Euro zu verzeichnen sind, blieb die Brücke unversehrt. In beiden Fällen wurde niemand verletzt.  

 Text- und Bildquelle: Polizei Duisburg

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei einem Ausflug auf der Iller sind am Montag in Kempten zwei Boote einer Jugendgruppe gekentert. Drei Jugendliche wurden dabei in eine Wasserwalze geschleudert. Ein engagierter Spaziergänger ... mehr
am 06.09.2010 15:30
von Melanie ErbeMann     
Bei einem schweren Unfall in Donauwörth sind am Samstagabend sechs Menschen verletzt worden, vier davon schwer. Nach Polizeiangaben war kurz nach 19 Uhr eine 23-jährige Autofahrerin auf der ... mehr
am 03.08.2009 16:58
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung