Zündender Stoff im Duisburger Burger King

Duisburg | am 09.05.2013 - 10:32 Uhr | Aufrufe: 1291

Bombenattrappe sorgt für Großeinsatz bei der Polizei und einstündiger Sperrung der Duisburger Straße.

Kurz vor 9 Uhr rief der Geschäftsführer des Fastfood-Restaurants Burger King die Polizei aufgrund eines verdächtigen Paketes aus dem Drähte hervorragten in seinem Büro. Schnell räumte die Polizei daraufhin die Burger King Filiale, das nebenan konkurrierende McDonalds-Restaurant und die Duisburger Straße.

Alles nur Fake

Auch schickte das Landeskriminalamt einen Fachmann zum Entschärfen der Bombe. Das Großaufgebot nahm seinen Lauf. Die vermeintliche Bombe stellte sich dann allerdings als Attrappe heraus. Ein Hobbyfilmer, der selbst in der Burger King Filiale angestellt ist, wollte lediglich seinen Kurzfilm mit der Fake-Bombe drehen.

„CSI“ als Anreiz

Nach dem Vorbild einer Krimiserie baute der 18-jährige Hobbyfilmer mit einem Freund seine Bombenattrappe. Mit dieser wollten die jungen Männer im Landschaftspark Nord Szenen für einen Kurzfilm nachdrehen. Von Drehort aus fuhr der 18-Jährige schließlich direkt zu seiner Nachtschicht in die Burger King Filiale und stellte seine Attrappe dort ab.

Attrappe musste zurück bleiben

Als er gegen 2 Uhr schließlich Feierabend machen wollte war das Büro, in welchem er seine Requisite abstellte, bereits versperrt. Die Attrappe im versperrten Büro sorgte später für große Aufregung.

Lesen Sie hier mehr zum gedankenlosen Hobbyfilmer.

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Polizei Hamm_ Fahndung
Am 16.02.2010 gegen 13.48 Uhr betrat ein bislang unbekannter Mann eine Tankstelle "Auf dem Daberg" und bat darum, einen 50-Euro-Schein gewechselt zu bekommen, da er Kleingeld brauche. Erst ... mehr
am 20.04.2010 08:16
von Melanie ErbeMann     
Zweimal Bombenalarm in Augsburg
Gleich zweimal musste die Augsburger Feuerwehr gestern wegen Bombenalarms ausrücken. mehr
am 22.04.2010 10:27
von Friedhelm BechtelMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung