Zur Tarnung Papiertüte über den Kopf: Mann versucht Hausverbot kreativ zu umgehen

Lüneburg | am 20.09.2017 - 11:02 Uhr | Aufrufe: 230

Weil der bereits polizeibekannte Mann Hausverbot in einem Supermarkt hatte, griff er zur Papiertüte. Seine Tarnung flog allerdings auf.

Mit einer Papiertüte ausgestattet mit Sehschlitzen über dem Kopf, betrat der 45-Jährige am Montagabend einen Supermarkt. Weil dort bereits ein Hausverbot gegen ihn verfügt war, hatte er sich die kreative Tarnung zugelegt um nicht erkannt zu werden.

Er griff zum Tetrapack Weißwein

Doch der Mann fiel auf und das Personal alarmierte die Polizei, als er begann einen Schluck aus einem Tetrapack Weißwein zu nehmen. Die Beamten sprachen dem Mann einen Platzverweis aus und ermittelen jetzt wegen Hausfriedensbruchs und Diebstahl geringwertiger Sachen.

 

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg
Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei dem Versuch einen Müllbrand zu löschen, explodierte plötzlich der Inhalt einer Tüte. Mehr Hintergründe sind bislang nicht bekannt, jedoch ermittelt bereits der ... mehr
am 23.09.2015 11:28
von retter.tvretter.tv Profilbild     
"Brandgefährlich" sind Weihnachtsgestecke und Tannenbäume gerade jetzt in der Zeit nach Weihnachten. Polizei und Feuerwehr warnen aus diesem Grunde vor den Brandgefahren beim Abbrennen ... mehr
am 04.01.2010 12:23
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung