THW übte Menschenrettung aus Kraftfahrzeugen

Am Samstag, den 24. Februar 2018 trafen sich die Helferinnen und Helfer des THW Ortsverband Heide zum 14-tägigen Ausbildungsdienst. Auf dem Recyclinghof Wiechern in Tellingstedt wurde das Retten von Personen aus Personenkraftwagen geübt.

4 Bilder
Zuerst wurde das Fahrzeug mit Unterbauholz stabilisiert, damit es später nicht zusammenfällt, wenn die Statik verändert wird und tragende Teile fehlen.
Dann wurden die Fenster abgeklebt um einen Versorgungszugang zu schaffen, damit der Verunfallte Notfallmedizinisch versorgt werden kann, außerdem wurde in der Zwischenzeit die Batterie abgeklemmt, damit nicht ausgelöste Airbags eine Gefahr für die Einsatzkräfte darstellen.

Nachdem dies alles erledigt war wurde die Windschutzscheibe entfernt und mit Hilfe des hydraulischen Spreizers der linke Kotflügel gequetscht, um danach die Tür heraus zu spreizen.

Da aber nicht immer jeder Verletzte einfach über die Tür gerettet werden kann, wurde schließlich noch das Dach weggeklappt, um beispielsweise mit einer Schaufeltrage den Verletzten heraus zu heben.

Aufgrund der Nähe zur Autobahn 23 können die Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerk auch bei Verkehrsunfällen zum Einsatz kommen. Derzeit übernimmt das THW auf der Autobahn die Absicherungen von Unfallstellen und mögliche Sperrungen von Zu- und Ausfahrten.

Wir bedanken uns beim Recyclinghof Wiechern, welcher uns die Ausbildung dieser speziellen Art ermöglicht hat.



Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
THW Augsburg
Tag der offenen Tür beim THW Ortsverband Augsburg mehr
am 05.04.2009 11:24
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung