Vandalismus beim THW-Beuel

Seit sieben Monaten werden Privatwagen von THW-Mitarbeitern vom Ortsverband Beuel zerkratzt. Die THW-Führung hat bereits mehrfach Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Wie der General Anzeiger berichtet, werden die Mitarbeiter des THW Ortsverbands Beuel seit sieben Monaten immer wieder Opfer von Vandalismus. An den Übungsabenden werden regelmäßig die Privatautos der Mitarbeiter zerkratzt. Auf dem THW-Gelände ist nicht genug Platz, deshalb parken die Mitarbeiter mit einer Sondergenehmigung auf dem Fahrradschutzstreifen vor dem Gelände.

Beschilderung nicht möglich

Wie der General Anzeiger weiter berichtet, geht das THW davon aus, dass sich einige Radfahrer an dieser Sondergenehmigung stören und deshalb im Vorbeifahren die abgestellten Autos zerkratzen. Das THW bittet nun die Stadt, die Radfahrer mit Schildern auf die Ausnahmeregelung hinweisen. Laut General Anzeiger teilte die Stadt jedoch mit, dass aus rechtlichen Gründen eine solche Beschilderung nicht möglich sei.

 

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In Bonn haben bei der Feuerwehr Beuel 40 Ärzte einen Lehrgang zum Einsatz im Notarztdienst absolviert. Sie können nun im Rettungsdienst als Notarzt eingesetzt werden. mehr
am 27.06.2012 10:55
von retter.tvretter.tv Profilbild     
13 Personen bei Zimmerbrand in Bremer Wohnhaus verletzt
Bei einer Sitzung des Haupt- und Personalausschusses der Stadt Mainz wurde ein Konzept vorgestellt, die Zahl der Stellen bei der Mainzer Berufsfeuerwehr zu erhöhen. mehr
am 26.01.2012 12:12
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung