„Ich musste es tun“: Sanitäter begrapscht 19-jährige Patientin

USA/Sacramento | am 08.06.2017 - 12:41 Uhr | Aufrufe: 4708

Ein Sanitäter aus Sacramento muss sich ab September vor Gericht verantworten. Er hatte eine hilflosen Patientin während eines Krankentransports befummelt.

Wie der englischsprachige Mirror berichtet, hatte der 32-jährige Sanitäter das 19-Jährige Mädchen im Krankenwagen direkt an den Brüsten berührt. Er ließ seine Hand in den BH des Teenagers gleiten und holte ihre Brust heraus. Ein Kollege hatte den Übergriff anschließend bemerkt, worauf er von ihr abließ und sein Verhalten mit den Worten: „Sorry man, ich musste es tun“ quittierte.

Patientin kann sich nicht wehren

Wie die 19-Jährige den Ermittlern erklärte, hatte sie während dem gesamten Geschehnis zwar die Augen geschlossen und konnte sich nicht bewegen. Dennoch habe sie alles gehört und gespürt. Der Sanitäter meldete sein Vergehen selbst der Polizei und wurde umgehend entlassen. Ab September muss er sich vor Gericht verantworten.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein 27-jähriger Bielefelder hat bereits am Montag zwei Kinder sexuell belästigt und anschließend den Vater der Mädchen angegriffen, auch auf einen zu Hilfe eilenden ... mehr
am 30.04.2012 16:05
von Lothar SparmannMann     
Wie retter.tv berichtete, wurde kürzlich ein Jugendbetreuer der Feuerwehr von einem Gericht verurteilt, nachdem er eine Zwölfjährige zum Sex aufgefordert hatte (hier geht es zum ... mehr
am 24.01.2014 11:50
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung