19-Jähriger läuft vor RTW mit Sondersignalen

Ein Rettungswagen, der mit Blaulicht und Martinshorn am Samstagabend in Potsdam unterwegs war, erfasste einen 19-Jährigen und verletzte ihn schwer. Der junge Mann war offenbar vor das Einsatzfahrzeug gelaufen. 

Wie die Märkische Allgemeine berichtet, ereignete sich der Unfall am vergangenen Samstagabend in Potsdam. Der Rettungswagen war mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs zu einem Einsatz, als plötzlich der 19-Jährige vor das Fahrzeug trat. Offenbar, so die Zeitung weiter, hörte der junge Mann über Kopfhörer Musik und nahm so das heranfahrende Fahrzeug nicht wahr.

19-Jähriger trat aus einer Einfahrt heraus auf die Straße

Auch der Fahrer des RTW konnte den 19-Jährigen nicht früher erkennen, da dieser aus einer Einfahrt auf die Straße lief, berichtet die Zeitung weiter. Obwohl der RTW-Fahrer sofort eine Gefahrenbremsung einleitete, wurde der Jugendliche erfasst und schwer verletzt.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Rotkreuz-Katastrophenhelfer aus NRW mit Bambi ausgezeichnet
Claus Muchow, Schornsteinfegermeister aus Steinfurt/NRW und erfahrener Rotkreuz-Katastrophenhelfer, hat heute den Medienpreis Bambi in der Kategorie „Stille Helden“ erhalten. Patricia ... mehr
am 12.11.2010 08:39
von Andreas RachMann     
"Zwackt mich ein Floh, wähl ich 112!" So einfach lernen die kleinen Ersthelfer von morgen, wie sie im Notfall richtig Erste Hilfe leisten können. Für Kinder von fünf bis ... mehr
am 14.05.2010 11:54
von Raphael Doderer
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung