2013: Deutlich weniger Organspender

Deutschland | am 17.01.2014 - 14:10 Uhr | Aufrufe: 333

Die Zahl der Organspender ist im Jahr 2013 bundesweit um 16.3 Prozent gesunken. Das teilte die Deutsche Stiftung Organtransplantation in einer Presseerklärung mit.

Die Zahl der Organspenden sinkt deutlich„Leider sind die Organspendezahlen im vergangenen Jahr weiterhin rückläufig. Diese Entwicklung betrachten wir mit großer Sorge", betont Dr. jur. Rainer Hess, Hauptamtlicher Vorstand für Restrukturierung der DSO. In den Monaten August und November 2013 seien jeweils weniger als 60 Organspenden realisiert worden. Die monatliche Durchschnittserwartung hatte in den letzten Jahren allerdings bei etwa 100 Spenden gelegen.

In Bayern gibt es den stärksten Rückgang an Organspenden

„Der Rückgang der Organspendezahlen zieht sich durch alle DSO-Regionen, wobei er in der Region Nord-Ost mit 9,7 Prozent am niedrigsten ausfällt und in Bayern mit 23,9 Prozent am höchsten", erklärt Hess. Er appelliert an alle Partner, gemeinsam zu einer Verbesserung der Situation beizutragen. „Unsere Aufgabe ist es, die Krankenhäuser, insbesondere auch die Transplantationsbeauftragten, professionell in ihrer Aufgabe zu unterstützen. Nur gemeinsam können wir für die Organspende das Vertrauen zurückgewinnen, das sie verdient", so Hess.

„Kein Patient muss in Deutschland befürchten zu früh aufgegeben zu werden"

„Kein Patient muss in Deutschland befürchten, wegen einer Organspende von den Ärzten zu früh aufgegeben zu werden", versichert Hess. Er plädiert für eine kontinuierliche Aufklärung und Transparenz, um dem anhaltenden Rückgang der Spendermeldungen in vielen Krankenhäusern sowie der verstärkten Verunsicherung innerhalb der Bevölkerung entgegen zu wirken.

In der Akutsituation Organspende begleiten und organisieren die Koordinatoren der DSO alle Abläufe: Von der qualifizierten Feststellung des Hirntods über das Gespräch mit den Angehörigen, medizinische Maßnahmen zur Erhaltung von Organen und zum Schutz der Organempfänger bis hin zum Organtransport. Daneben bietet die DSO Fortbildungen für Krankenhausmitarbeiter an, hilft bei der Prozessoptimierung und kümmert sich um die Angehörigen von Organspendern.

 

Quelle: Deutsche Stiftung Organtransplantation

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Zahl der Organspenden sinkt deutlich
Die Zahl der Organspenden ist im letzten Jahr deutlich gesunken. Dabei warten in Deutschland Tausende Menschen auf ein Spenderorgan. Es wird ein Grund für den Rückgang vermutet. mehr
am 12.01.2012 10:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Am Mittwoch, 07.04.2010 tat sich die ersten gemeinsame deutsch-niederländische Polizei-Motorradstreife zusammen. Polizeikommissar Ulf Müller und der niederländische Polizeibeamte ... mehr
am 09.04.2010 09:42
von Michael FliegeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung