Amoklauf an einer Schule: Großübung in Selent

Alle hoffen, dass es niemals so weit kommt und dennoch will man vorbereitet sein. Deshalb hat am Samstag in Selent eine Großübung von Polizei und Rettungskräften stattgefunden, bei der ein Amoklauf an einer Schule simuliert wurde.

Symbolbild BlaulichtÜber 300 Menschen beteiligten sich an der Übung in Selent. Seit einem dreiviertel Jahr wurde die Amokübung unter der Regie des Rettungsdienstes Kreis Plön in Selent vorbereitet. Die Kieler Nachrichten begleiteten die Einsatzkräfte bei dieser Großübung.

Amoklauf, eine Übung in Selent

Laut Übungsszenario sind zwei bewaffnete in die Schule gestürmt und haben um sich geschossen. Es gibt Verletzte und Tote. Aufwändig wurden die Darsteller für diese Übung geschminkt, jeder hat seine Anweisungen und sein eigenes Drehbuch. Es gibt verletzte Schüler im Gebäude, die sich in den Klassenräumen verstecken, verletzte Jugendliche auf dem Schulgelände und einen Lehrer, der einen Herzinfarkt hat. Die Übung soll so realistisch wie möglich sein um auf einen Ernstfall vorzubereiten.

Amokübung in Selent- Alle sind gefordert

Die Einsatztrupps der Polizei kümmern sich um die Absicherung der verletzten Personen und befassen sich vor allem mit den beiden Amokläufern und ihrer Festnahme. Die Rettungskräfte müssen immer wieder aufs Neue die Entscheidung treffen, wann es sicher ist zu helfen und wann die Eigensicherung nicht mehr gewährleistet werden kann. Auch das müssen die Rettungskräfte bei dieser Amok Großübung in Selent lernen.

Schüsse in einer Schule in Selent- Rettungskräfte üben den Ernstfall

Im Gebäude selbst schießen die Amokläufer mit Farbpatronen um sich, die die Übung so echt wie möglich wirken lassen sollen. Die Polizei ist mit 30 Polizisten im Einsatz, die die Amokläufer fassen sollen und die Opfer schützen sollen. Am Ende ist in dieser Amok Großübung ein Amokläufer tot und der andere wird fest genommen.

Mehr zu der Amok Großübung an der Schule in Selent lesen Sie hier

Bild: retter.tv Archivbild

 

Weitere Beiträge:
Einsatzkräfte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz proben seit gestern in Süddeutschland für den Ernstfall. Mit der diesjährigen Katastrophenschutzübung Terrex ... mehr
Feuerwehr Symbolbild
Die Merziger Feuerwehr übte in einer großangelegten Nachtübung zusammen mit dem Malteser-Hilfsdienst und dem Technischen Hilfswerk den Ernstfall. Die Retter versuchten, die Übung ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Amok-Alarm am Gymnasium
Großalarm am Landsberger Ignaz-Kögler-Gymnasium: Ein Schüler hatte nach Informationen der Schulleitung gegen 12 Uhr gemeldet, dass er einen Mann mit schwarzer Maske und einem Messer im ersten Stock ... mehr
am 06.05.2009 14:00
von retter.tvretter.tv user logo     
„Wasserförderung über lange Schlauchstrecken“ war immer schon ein Thema in der Feuerwehrausbildung, aber seit dem verheerenden Großbrand in Erisried vor zwei Wochen (wir berichteten) ist das Ganze im ... mehr
am 02.07.2009 15:12
von Michi FliegeFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung