Aus Spaß: Junge Frau täuscht Notfall vor

Tübingen | am 04.06.2018 - 11:16 Uhr | Aufrufe: 1345

Was manche Menschen unter Spaß verstehen, kann Leben kosten! Eine junge Frau hat vergangene Woche in Tübingen einen Notfall vorgetäuscht - offenbar aus Vergnügen und um den Rettungsdienst zu testen.

Wie der SWR auf seiner Webseite berichtet, hat eine junge Frau am Donnerstag in Tübingen einen Notfall vorgetäuscht. Dem Bericht zufolge lag sie scheinbar bewusstlos am Boden vor einer Bushaltestelle. Ein Busfahrer alarmierte daraufhin den Rettungsdienst. Als Notarzt und Rettungskräfte sich dann um die junge Frau kümmern wollten, setzte sich die vermeintliche Patientin auf und rief: "Alles Verarsche!" schreibt der SWR, der sich auf einen Sanitäter beruft.

Rettungsdienst kann zu wirklichem Notfall nicht ausrücken

Anschließend, so heißt es weiter, habe die junge Frau die Retter auch noch beschimpft. Zu allem Übel konnten die Retter wegen des Vorfalls einen anderen, wirklichen Patienten, der einen Herzinfarkt erlitten hat, nicht behandeln, zu welchem dem Bericht zufolge dann ein anderer RTW ausrücken musste. Die Polizei wurde eingeschalten, die junge Frau sowie eine weitere Person, offenbar eine Begleitung der Frau, erwarten nun Anzeigen. Als Grund für ihr Verhalten, so der SWR, sei wohl Spaß gewesen und Interesse daran, wie lange die Retter wohl bräuchten.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Der 31. Kreisfeuerwehrtag im Kreis Tübingen findet dieses Jahr am 16. Juli in Dusslingen statt. mehr
am 16.07.2010 10:00
von Andrea Friedl
Dort, wo es am Nötigsten ist… Besuch im SOS-Kinderdorf in Kambodscha
Vor sieben Jahren entschlossen sich Gregor und Christiane B. für eine Patenschaft von SOS-Kinderdorf. Afrika, Amerika, Asien – die Familie hatte damals keinen Bezug zu einem bestimmten ... mehr
am 30.12.2011 09:09
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung