Ausrangierte Rettungswagen vor der Moschee in Neuss - Anwohner sind besorgt

Anwohner der Moschee in Neuss beobachteten teilweise besorgt und teilweise argwöhnisch, was sich rund um die Moschee und die ausrangierten Rettungswagen die vor der Moschee geparkt waren, geschah. Der Kulturverein Weckhoven hatte diese gekauft.

Symbolbild RettungsdienstVor der Moschee parkten die ausrangierten Rettungswagen, welche der Kulturverein Weckhoven gekauft hatte. Diese parkten nun vor der Moschee des Kulturvereins. Die Anwohner riefen schließlich die Polizei, wie ngz-online.de berichtet. Denn so wie sie glaubten, könnten mögliche Extremisten diese Fahrzeuge für Anschläge missbrauchen. Und so fragten sich die Anwohner, ob man die Rettungsfahrzeuge an solch einen Verein verkaufen dürfe. Schließlich werde der Kulturverein schon seit längerem vom Verfassungsschutz beobachtet.

Rettungswagen für den Export bestimmt

Doch wie die Polizei schließlich feststellte, gebe es nichts zu beanstanden. Die Rettungswagen seien für den Export bestimmt. Diese würden dem Roten Halbmond in Länder wie Jordanien, Syrien oder Kamerun geschickt. Dorthin wo sie am dringendsten gebraucht würden, so ein Sprecher des Kulturvereins.

Spezialisierte Händler für Rettungsfahrzeuge

Der Handel mit ausrangierten Rettungsfahrzeugen, sei zudem nichts Ungewöhnliches, so der Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Neuss. Gerne kaufe man solche Fahrzeuge um den Bestand der ehrenamtlichen Bereitschaftsdienste aufzufüllen. Es gebe spezialisierte Händler für Einsatzfahrzeuge. Auch der Export sei möglich.

Erfahren Sie hier mehr zum Handel mit Rettungsfahrzeugen.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
London steht nach dem verheerenden Brand am Grenfell Tower (retter.tv berichtete) immer noch unter Schock, da werden die Briten von einem neuerlichen Vorfall erschüttert. Ein Minivan war gestern ... mehr
am 19.06.2017 12:23
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Dass Feuerwehrleute ihre Schichten tauschen, ist üblich und völlig legal. In Housten werden Schichten jedoch für hunderte Dollar verkauft. mehr
am 18.11.2016 11:26
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung