Baby-Notarztwagen „Felix“ revolutioniert Säuglingsbetreuung

Stuttgart | am 16.03.2012 - 10:48 Uhr | Aufrufe: 3877

Mitte März wird es durch den neuen Baby-Notarztwagen „Felix“ der Björn Steiger Stiftung einen enormen Qualitätssprung in der Säuglingsbetreuung geben. Mit der mobilen Intensivstation können Frühchen im Notfall künftig unter den besten Bedingungen in eine Klinik transportiert werden. Am 15. März wird „Felix“ der Öffentlichkeit präsentiert.

Baby-Notarztwagen „Felix“ revolutioniert Säuglingsbetreuung

2 Bilder
„Felix“ wurde von renommierten Unternehmen entwickelt

Der Baby-Notarztwagen „Felix“ stellt eine Revolution des Transportes von Säuglingen dar. Möglich gemacht wird dies durch die Kombination modernster Fahrzeug- und Medizintechnik. Die Björn Steiger Stiftung gab die Entwicklung bei renommierten Unternehmen in Auftrag. An „Felix“ beteiligt waren: die Daimler AG, die AFT Atlas Fahrzeugtechnik GmbH, die Drägerwerk AG & Co. KGaA, Systembau Strobel GmbH & Co. KG, PB MeTech GmbH, in2p GmbH mit der Hochschule Esslingen sowie mehrere Neonatologen.

Die Björn Steiger Stiftung hat an alles gedacht

Die wichtigsten Neuerungen des Baby-Notarztwagens „Felix“ im Überblick:

  • Schonendste Transportbedingungen durch ein neues, aktives Dämpfungssystem
  • Weiterer Schutz der Neugeborenen durch einen quer zur Fahrtrichtung verbauten Transportinkubator
  • Vermeidung von Erschütterungen durch ein pneumatisches Be- und Entladesystem
  • Schutz vor Fahrt- und Umgebungsgeräuschen sowie dem dadurch entstehen Stress durch ein schalloptimiertes Rettungsfahrzeug
  • Optimale intensivmedizinische Betreuung der Frühchen durch mobile Intensivarbeitsplätze mit Transportinkubatoren
  • Beste Rundumbetreuung der Babys durch spezielle Schulungen für das Fahr- und Klinikpersonal

Die Björn Steiger Stiftung plant 60 Baby-Notarztwagen für Deutschland

Am 30. März erhält die Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln in Nordrhein-Westfalen die ersten „Felix“-Baby-Notarztwagen. Zwei weitere Fahrzeuge sollen Ende April folgen. Der Preis für einen „Felix“ beträgt rund 450.000 Euro. Insgesamt will die Björn Steiger Stiftung in den kommenden fünf Jahren ganz Deutschland mit rund 60 Fahrzeugen versorgen.

Mika Häkkinen präsentiert "Felix" der Björn Steiger Stiftung

Im Rahmen eine Presseeinladung wird „Felix“ am 15. März in der Mercedes-Benz-Niederlassung in Stuttgart vorgestellt. Dies erfolgt durch den Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr, den Vorsitzenden des Vorstands der Daimler AG Dr. Dieter Zetsche und den Präsidenten der Björn Steiger Stiftung Pierre-Enric Steiger. Präsentiert wird „Felix“ von Mika Häkkinen.

Eine ausführliche Beschreibung aller Neuerungen von „Felix“ erhalten Sie auf den Internetseiten der Björn Steiger Stiftung.

Bilder: Björn Steiger Stiftung

Weitere Beiträge:
Björn Steiger Stiftung übergibt AED an Landgestüt
100.000 Menschen sterben jährlich am plötzlichen Herztod, auch junge und sportliche Menschen. Durch sofortige Herz-Lungen-Wiederbelebung und Laien-Defibrillation durch AED-Geräte ... mehr
AvD und Björn Steiger Stiftung kooperieren bei Notrufsäulen
Der Automobilclub von Deutschland (AvD) wird in Zukunft die von den Notrufsäulen der Björn Steiger Stiftung in Baden-Württemberg eingehenden Notrufe übernehmen und die ... mehr
BSS übergibt neuen Transport-Inkubator an die Flensburger Diako-Kinderklinik
Das Perinatal-Zentrum der Ev.-Luth. Diakonissenanstalt Flensburg hat von der Björn Steiger Stiftung einen neuen Transport-Inkubator für die medizinisch optimale Beförderung von ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Mit einem ungewöhnlichen Notruf wandte sich am Sonntag, den 16.08.2015 eine 37 jährige Frau aus Lorsch an die PSt. Heppenheim. Sie habe ein 8 Wochen altes Frühchen zu Hause, für ... mehr
am 17.08.2015 08:17
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Werkfeuerwehr des Mercedes-Benz Werk Mannheim
Vorgestern wurde im Mercedes-Benz Werk Mannheim der 100. Geburtstag der Werkfeuerwehr gefeiert. Zu den Höhepunkten der feierlichen Veranstaltung gehörten zwei Filme, die den Gästen ... mehr
am 26.10.2011 18:00
von Melanie ErbeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung