Bern: Rettungsdienste wehren sich erfolgreich gegen Beitragskürzung

Bern/Schweiz | am 28.08.2014 - 11:23 Uhr | Aufrufe: 211

Da der Kanton Bern die Beiträge an die Rettungsdienste kürzte, wehrten diese sich geschlossen dagegen und waren mit ihren Protesten erfolgreich.

Wie die Onlineausgabe der Berner Zeitung berichtete, kann es manchmal hilfreich sein, Protest einzulegen. Wie im Fall der Rettungsdienste im Kanton Bern: Ihr Zusammenschluss hat gezeigt, dass ein Kampf gegen Sparbeschlüsse die Regierung umstimmen kann. Das Budget der Rettungskräfte wurde ab 1. Januar 2014 um 1.3 Millionen Franken reduziert.

Maßnahme nicht umgesetzt

Im Bericht zum Budget 2015 wurde jedoch lediglich verkündet, dass die Maßnahme nicht umgesetzt werden könne, da die Rettungsdienste sich weigerten, die Leistungsverträge für 2014 zu unterzeichnen. Dies habe wiederum eine Erhöhung der Normkosten zur Folge.

Hoffen auf positive Wende

Nach Angaben der Berner Zeitung würde dies bedeuten, dass der Kanton künftig wieder mehr bezahle. Vielleicht sogar mehr, als vor der Sparmaßnahme, wie die Gesundheitsdirektion (GEF) nicht ausschließt. Die Rettungsdienste hoffen auf diese positive Wende.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Keine Sparmaßnahmen bei der Feuerwehr - Demonstration am 28. Januar in Mainz abgesagt
Der Landesfeuerwehrverband (LFV) Rheinland-Pfalz begrüßt die durch Innenminister Roger Lewentz angekündigten 5,9 Millionen Euro für den Brandschutz und damit die Absicht der ... mehr
am 19.01.2012 11:06
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Region Augsburg: Wo soll der Rettungshubschrauber landen?
Noch ist der Rettungshubschrauber für die Region Augsburg politisch nicht endgültig gelandet, da wird schon kontrovers diskutiert: Wo soll der „Heli“ beim Klinikum starten und ... mehr
am 30.08.2010 13:28
von Rebecca Lange     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung