Bremen: Dänisch-deutsche Seenotrettungsübung mit Simulatortraining

Helgoland | am 07.06.2012 - 11:16 Uhr | Aufrufe: 849

Unter Führung der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) bereiten dänische und deutsche SAR (Search and Rescue)-Spezialisten eine gemeinsame Seenotrettungsübung in der Nordsee vor.


2 Bilder
Im Oktober findet die Übung vor Helgoland statt. Sieben Schiffe werden an der Seenotrettungsübung teilnehmen.

Erster Teil der DanGerEx 2012 absoviert

Der erste Teil der Übung „DanGerEx 2012“ (Danish-German Excercise) wurde bereits von 1. bis 3. Juni 2012 in der SAR-Schule der DGzRS in Bremen von den Seeleuten absolviert. 

Zusammenarbeit klappt über Organisationsgrenzen hinweg hervorragend

Die geübten Einsatzverfahren sind international einheitlich und im sogenannten IAMSAR-Handbuch (International Aeronautical and Maritime Search and Rescue Manual) festgelegt. Die Zusammenarbeit klappt über Organisationsgrenzen hinweg hervorragend. Der dänische Seenotrettungsdienst ist als einer der wenigen in Westeuropa staatlich organisiert, der deutsche privat.

Bilaterale Übung ist Premiere

Seit vielen Jahren nehmen DGzRS-Besatzungen auch in Dänemark an internationalen Übungen und Trainings für OSC (On-Scne Coordinator = Einsatzleiter vor Ort) und SMC (SAR Mission Coordinator = Wachleiter in einer Seenotleitung) teil. Die bilaterale Übung mit den Dänen in deutschen Gewässern und in diesem Umfang ist allerdings eine Premiere.

Übung soll jährlich wiederholt werden

Der vielversprechende Auftakt im Simulator ist vor allem dem großen freiwilligen Engagement der DGzRS-Stationsausbilder und MRCC-Mitarbeiter in Planung, Organisation und Übungsleitung zu verdanken. Die Übung soll möglicherweise jährlich wiederholt werden.

Quelle: DGzRS

Weitere Beiträge:
36,5 Meter lang, 2,70 Meter Tiefgang und 25 Knoten schnell – dies sind nur einige markante technische Daten des neuesten Seenotkreuzers der Deutschen Gesellschaft zur Rettung ... mehr
Auf einem neuen großen, 36,5 Meter langen Seenotkreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist der Flaggenwechsel erfolgt: Die Seenotretter haben ihr ... mehr
Feuer auf Frachtschiff auf der Außenelbe – Zwei Seenotkreuzer der DGzRS im Einsatz
Auf einem 133 Meter langen Frachtschiff ist gestern Morgen, Donnerstag, 1. Dezember 2011, gegen 8.30 Uhr auf der Außenelbe in Höhe der Tonne 13/14 ein Feuer ausgebrochen. mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am 30. und 31. März fand in dem Simulatorzentrum der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) ein Simulationstraining statt. Die DRF Luftrettung simulierte die Patientenübergabe an die ... mehr
am 30.03.2012 10:00
von DRF LuftrettungWeiterentwicklung der Notfallmedizin: Forschungspreis der DRF Luftrettung ausgeschrieben     
Industrielöschfahrzeuge von Rosenbauer für Hafen-Feuerwehr Aarhus in Dänemark
Rosenbauer, der international führende Hersteller von Spezialfahrzeugen, lieferte zu Jahresende 2010 an die Feuerwehr Aarhus zwei baugleiche Tanklöschfahrzeuge ILF 8200/5000 HRET auf ... mehr
am 11.01.2011 11:00
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung