Bremervörde: Prozess gegen Gaffer erneut unterbrochen

Bremervörde | am 08.03.2017 - 10:12 Uhr | Aufrufe: 900

In Bremervörde wurde der Prozess gegen drei Unfall-Gaffer bereits mehrfach unterbrochen. Die Männer sollen 2015 nach einem Unfall mit drei Toten die Einsatzkräfte massiv behindert haben.

Wie welt.de berichtet, wurde am Dienstag zum wiederholten Male der Prozess gegen drei mutmaßliche Gaffer vor dem Amtsgericht Bremervörde verschoben. Der Verteidiger hatte den Antrag auf Unterbrechung gestellt, um den Ausgang des parallel laufenden Prozesses zu dem fraglichen Unfall abzuwarten. Er erwartet sich dadurch entlastende Hinweise für seine Mandanten. Diese stehen vor Gericht, weil sie am 5. Juli 2015 nach einem tödlichen Unfall in einem Eiscafé in Bremervörde den Unfallort filmen wollten und es daraufhin zu Handgreiflichkeiten zwischen den Angeklagten und Rettungskräften kam (retter.tv berichtete).

Prozess wurde bereits kurz nach dem Beginn unterbrochen

Kurz nach Prozessbeginn im September 2016 wurde der Prozess wegen Bedrohung, Widerstand gegen Beamte, Körperverletzung und versuchter Nötigung direkt wieder ausgesetzt. Die zuständige Jugendrichterin gab damals dem Antrag der Verteidigung statt, nachdem die Angeklagten angaben, die Opfer des Unfalls gekannt zu haben (retter.tv berichtete). Nun wurde der Prozess gegen die drei Brüder im Alter von 20, 27 und 36 Jahren also erneut unterbrochen und soll erst nach dem Prozess gegen die Unfallverursacherin wieder aufgenommen werden, der am Mittwoch fortgesetzt wird.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Wasserrohrbruch in Bremervörde
Am 09.10.2011, um 01.23 Uhr, teilt ein Verkehrsteilnehmer einen Wasserrohrbruch in der Waldstraße, Einmündung Mittelkamp, in Bremervörde mit. Er sei mit seinem Fahrzeug unversehens in ... mehr
am 09.10.2011 01:23
von Andreas RachMann     
Den 19. Juli 2008 wird der Speditionsunternehmer Hermann F. (Name geändert) sein Leben lang nicht vergessen: Aufgrund einer wohl unvermeidlichen Verwechslung wurde der 54-Jährige Opfer ... mehr
am 03.12.2009 05:05
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung