DBRD: Maßnahmenkatalog für Notfallsanitäter heute veröffentlicht

Deutschland | am 15.02.2014 - 15:05 Uhr | Aufrufe: 3088

Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst e.V. (DBRD) hat heute die erste Auflage des Maßnahmenkatalogs für Notfallsanitäter veröffentlicht.

DBRDIm Katalog des DBRD werden invasive und heilkundliche Maßnahmen empfohlen, die im Rahmen einer Notfallsanitäterausbildung erlernt werden sollen. Der Bundesverband Ärztlicher Leiter Rettungsdienst Deutschland e.V. (ÄLRD) hatte im Sommer 2013 gemeinsam mit dem DBRD den sogenannten Pyramidenprozess gestartet. Dieser wurde gemeinsam mit allen am Rettungsdienst beteiligten Organisationen und Verbänden erörtert. Der Katalog wird zudem in regelmäßigen Abständen aktualisiert und angepasst.

DBRD betont Wichtigkeit der einheitlichen Versorgung von Notfallpatienten

Im April 2014 wird der Bundesverband der ÄLRD gemeinsam mit dem DBRD und den medizinischen Fachgesellschaften SOP’s erarbeiten, die sich an die nationalen und internationalen Leitlinien sowie deren praktische Umsetzung richten. Der DBRD betont dabei ausdrücklich die Wichtigkeit einer einheitlichen Versorgung von Notfallpatienten durch Notfallsanitäter in Deutschland. Weitere Informationen zum Katalog finden Sie hier.

Quelle und Bild: DBRD e.V.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Stellungnahme des DBRD zur Novellierung des Rettungsassistentengesetzes (RettAssG)
Das Rettungs-Magazin hat am 04.01.2012 einen Beitrag zur Novellierung des Rettungsassistentengesetzes (RettAssG) auf rettungsdienst.de veröffentlicht. Darin bezweifelt es den Erfolg der ... mehr
am 13.01.2012 11:00
von DBRDStellungnahme des DBRD zur Novellierung des Rettungsassistentengesetzes (RettAssG)     
Die Bremerhavener SPD-Fraktion und die CDU-Fraktion fordern eine Zulage für die als Notfallsanitäter eingesetzten Beamten der Berufsfeuerwehr. Die Einsatzzahlen im Rettungsdienst sind ... mehr
am 26.04.2017 10:46
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung