Die 7 besten Nebenjobs für Rettungsdienstler

weltweit | am 30.01.2017 - 11:27 Uhr | Aufrufe: 11193

Wer im Rettungsdienst arbeitet, macht dies meist aus Passion, denn seien wir mal ehrlich: eine goldene Nase verdient man sich damit nicht. Aber es gibt ein paar Nebenjobs, mit denen sich das Gehalt doch ordentlich aufbessern lässt. Das Portal ems1.com hat für Euch die 7 besten Nebenjobs für Rettungsdienstler zusammengestellt, die sich auch mit den Schichten vereinbaren lassen.

1. Kursleiter von Erste-Hilfe-Kursen
Okay, das liegt wohl auf der Hand, oder? Warum nicht aus seinem beruflichen Wissen noch mehr machen und nebenbei Erste-Hilfe-Kurse geben? Dieser Nebenjob ist ideal, weil er terminbasiert vorgeplant werden kann.

2. Notfall-Techniker
Das sollte man nicht verwechseln mit dem normalen Job als Rettungsdienstler. Aber mit dem Know-How kann man nebebei auch gut in Transfusionskliniken, Dialysezentren oder medizinischen Laboren arbeiten.

3. Barkeeper
Klingt vielleicht erst einmal komisch, aber damit lässt sich relativ gutes Geld verdienen. Zum einen bekommt man sein Festgehalt, zum anderen gibt es Trinkgeld.

4. Gärtner oder Platzwart
Als Gärtner oder Platzwart kann man oft nur saisonal arbeiten, aber in der Hauptsaison kann man sich dadurch ein bisschen was dazu verdienen. Entweder man arbeitet für private Auftraggeber oder hat das Glück, in einem Golfclub oder ähnlichem unterzukommen. Weiterer Vorteil: man hält sich an der frischen Luft auf.

5. Personal Trainer
Okay, zugegeben, dafür eignet sich wahrscheinlich nicht jeder Rettungsdienstler, aber viele sind natürlich körperlich ziemlich fit. Also warum daraus nicht Kapital schlagen? Die Vorteile liegen auf der Hand: die Arbeitszeiten sind flexibel einteilbar und noch dazu kann ein Rettungsdienstler seine medizinischen Kenntnisse einfließen lassen und so seinen Schützling umfassend betreuen.

6. Immobilienmakler
Als Immobilenmakler kann man ordentlich Gehalt verdienen, schließlich bekommt man für jedes vermittelte Objekt eine Provision. Auch hier ist die Zeiteinteilung relativ flexibel.

7. Zimmermann
Handwerkliche Begabung sollte da natürlich Voraussetzung sein, aber wer das für sich bejahen kann, der kann vor allem in den Sommermonaten, wenn Zäune oder Dächer gemacht werden müssen, hier einen gut bezahlten Nebenjob finden, auch wenn das manchmal mit den Schichten schwierig werden könnte.

Das sind natürlich nur Vorschläge. Wer talentiert ist oder irgendein Hobby hat, mit dem sich Geld verdienen lässt, ist damit sicher auch gut beraten. Ihr habt selbst einen Nebenjob? Schreibt uns doch, was ihr nebenbei macht an redaktion(a)retter.tv

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Feuerwehrvereine bieten gesellschaftliche Aktivitäten
„Was, sie machen das nicht hauptberuflich???“, hören viele Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren öfters. Viele in der Bevölkerung meinen, dass die ... mehr
am 07.12.2010 14:00
von retter.tvretter.tv user logo     
Bei dem Wetter fällt das Arbeiten schwer, aber wir haben ein paar Tipps um die gute Laune während der Schicht aufrecht zu erhalten. Denn schlechte Stimmung am Arbeitsplatz kann sogar krank ... mehr
am 06.07.2017 11:28
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung