Ehrenamtliche Retter werden immer öfter zur Verstärkung alarmiert

Mönchengladbach | am 24.04.2017 - 10:35 Uhr | Aufrufe: 762

In Mönchengladbach sind ehrenamtliche Rettungskräfte inzwischen immer öfter auch tagsüber unter der Woche im Einsatz, sonst wären die hohen Einsatzzahlen nicht mehr zu bewältigen.

Wie rp-online berichtet, müssen ehrenamtliche Rettungskräfte immer häufiger den Rettungsdienst in Mönchengladbach verstärken. Ohne die Ehrenamtlichen hätte die Stadt wohl ein großes Problem. Gestiegene Einsatzzahlen führen dazu, dass die Ehrenamtlichen, so heißt es weiter, inzwischen nicht mehr nur an geplanten Tagen wie zu Silvester bereit sein müssten, sondern auch wochentags, während normaler Arbeitszeiten.

Arbeitgeber zeigen sich häufig verständnisvoll

Nur dank verständnisvoller Arbeitgeber könnten durch die Ehrenamtlichen Hilfsfristen eingehalten und stets genügend Rettungswagen im gesamten Mönchengladbacher Stadtgebiet vorgehalten werden. Neben dem Einsatzaufkommen durch Notfälle, so rp-online weiter, hat auch das Konzept von Verlegungen zwischen den Krankenhäusern dazu geführt, dass die ehrenamtlichen Retter noch öfter einspringen müssten.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Auch gestern am Dienstag führten Polizei und Ordnungsamt gemeinsame Verkehrskontrollen durch. Auf der besonders unfallbelasteten Hauptverkehrsachse Korschenbroicher-/ Hitta -/ Waldnieler ... mehr
am 16.12.2009 10:32
von Julia Schuhwerk
Dort, wo es am Nötigsten ist… Besuch im SOS-Kinderdorf in Kambodscha
Vor sieben Jahren entschlossen sich Gregor und Christiane B. für eine Patenschaft von SOS-Kinderdorf. Afrika, Amerika, Asien – die Familie hatte damals keinen Bezug zu einem bestimmten ... mehr
am 30.12.2011 09:09
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung