Folgenreicher Mückenstich: Frau verliert durch Infektion beide Beine und einen Arm

Im März hat eine Kölnerin beide Beine und den linken Arm verloren, als ein Insektenstichbei ihr eine bakterielle Infektion auslöste, die letztendlich zu einer Blutvergiftung (Sepsis) führte.

Laut stern.de wurde sie in den Arm gestochen, als sie ihrer Tätigkeit als Gebäudereinigerin nachging. Kurze Zeit später wurde sie wegen Unwohlsein und Gliederschmerzen in ein Krankenhaus eingeliefert und nach einer Untersuchung wieder entlassen worden. Die 43-Jährige landete in der Uniklinik und fiel dort ins Koma, da sich die Symptome zuhause weiter verschlechterten. Die Ursache war eine durch den Stich übertragene Infektion mit Streptokokken, die zu einer Sepsis führte. Die Folgen der Infektion waren schwer: Der Frau starben Arm und Beine ab und mussten amputiert werden. Nun möchte sie diesen tragischen Schicksalsschlag nutzen, um mehr Leute für dieses Thema zu sensibilisieren und seltsame Symptome sofort vom Arzt abchecken zu lassen.

Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Was man auf der Wiesn nicht alles erlebt, wenn man dort im Einsatz ist. Am Donnerstag kam eine 51-jährige Frau zur Sanitätsstation des BRK, weil sie einen Mückenstich hatte! Der war ... mehr
am 30.09.2016 08:47
von Feuerwehr MünchenKleines Feuer, große Wirkung     
Schweinegrippe_2
Im Landkreis Dillingen ist ein Kind an Schweinegrippe erkrankt. Das meldet das Landratsamt. Betroffen ist ein sieben Jahre altes Mädchen, das mit seinem Vater aus Kanada zu Besuch in Deutschland ... mehr
am 19.06.2009 12:17
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung