Großangelegte Suchaktion: Nackter Mann sorgt für Wirbel

Warnemünde | am 29.09.2014 - 11:07 Uhr | Aufrufe: 582

Ein nackter Mann sorgte am Wochenende für einen Großeinsatz in Warnemünde. Seine Kleidung lag auf einem Haufen am Strand, von dem Mann war aber weit und breit nichts zu sehen.

Symbolbild BlaulichtMehrere Zeugen hatten den Kleiderhaufen am Strand von Warnemünde entdeckt und hielten laut Nordkurier eine Stunde lang Ausschau nach dem Mann. Sie vermuteten, dass der Mann schwimmen gegangen sei und möglicherweise in Not geraten ist. Nachdem er, so der Nordkurier weiter, nach einer Stunde noch nicht wieder aufgetaucht ist, riefen die Zeugen den Notruf. Ein Großaufgebot an Rettungskräften, darunter auch ein startbereiter Hubschrauber und ein Seenotrettungskreuzer, wurde aufgefahren, um nach dem vermeintlich Vermissten zu suchen.

Mann war nur bei Nacktspaziergang

Doch dann die Überraschung: der Mann tauchte splitterfasernackt wieder an seinem Kleiderhaufen auf, berichtet die Zeitung. Er hatte offenbar lediglich einen Spaziergang am Strang gemacht und dafür seine Kleidung ausgezogen. Warum er sich allerdings nackt auf den Weg machte, wurde nicht bekannt.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Dieser Spaziergang ging gerade noch glimpflich aus: Ein Pärchen samt Hund hatte sich am Donnerstagnachmittag in Tossens auf ins Watt gemacht. Dabei wurden sie von auflaufendem Wasser ... mehr
am 21.04.2017 13:03
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Seit Mitte der 1990er Jahre ist der Rettungssportwettkampf am Ostseestrand von Warnemünde ein fester Termin im Kalender der deutschen und europäischen Rettungssportler. Zunächst als ... mehr
am 16.07.2010 10:00
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung