Herzensangelegenheit – In Bayern erhalten 6,5 Millionen Haushalte Organspende-Ausweise zu Weihnachten

Mit einer breiten Werbekampagne will das bayerische Gesundheitsministerium auf das schwierige Thema Organspende aufmerksam machen. So erhalten 6,5 Millionen Haushalte in Bayern vor Weihnachten Organspendeausweise.

 

Immer öfter ist vom Mangel an Transplantaten zu lesen, zu wenige Organe sind verfügbar, zu viele Menschen würden so dringend eines benötigen. In Bayern erhalten daher dieser Tage 6,5 Millionen Haushalte eine „Herzensangelegenheit“, ein breites gesellschaftliches Bündnis wirbt zusammen mit der bayerischen Regierung unter diesem Namen für die Organspende. Man solle doch den Angehörigen die Last abnehmen eine solche Entscheidung treffen zu müssen, wenn diese dann ohnehin schon mit der Last des Todes konfrontiert sind, so die Gesundheitsministerin Melanie Huml.

 

Reform des Transplantations-Gesetzes von 2012 auf Bundesebene

 

Das Transplantations-Gesetz wurde bereits 2012 auf Bundesebene dahingehend reformiert, dass Krankenkassen und Versicherer verpflichtet sind in regelmäßigen Abständen auf die Möglichkeit einer Organspende hinzuweisen und dies festzuhalten, indem man einen Organspendeausweis ausfüllt und mit sich trägt. Huml betont: „Organspende soll kein Tabuthema mehr sein. Wir brauchen eine breite gesellschaftliche Diskussion. ,Herzensangelegenheit' soll dazu ermuntern."

 

11.000 Menschen in Deutschland warten auf ein lebensrettendes Organ

 

Allein in Deutschland warten rund 11.000 Menschen auf ein lebensrettendes Organ, in Bayern sind es 2500. Die Zahl der Organspenden ist nicht zuletzt wegen der zurückliegenden Skandale hingegen weiter rückläufig. In Bayern haben bis Oktober in diesem Jahr nur 102 Menschen ein Organ gespendet, bundesweit sind es 754. Umfragen zeigen jedoch, dass weit mehr Menschen zu einer Organspende bereit wären, als Ausweise ausgefüllt sind.

 

Weitere Informationen zur Aktion der bayerischen Regierung finden Sie hier.

 

Bild: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

 

 

 

 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Zahl der Organspenden sinkt deutlich
Die Zahl der Organspenden ist im letzten Jahr deutlich gesunken. Dabei warten in Deutschland Tausende Menschen auf ein Spenderorgan. Es wird ein Grund für den Rückgang vermutet. mehr
am 12.01.2012 10:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Schweinegrippe_2
Im Landkreis Dillingen ist ein Kind an Schweinegrippe erkrankt. Das meldet das Landratsamt. Betroffen ist ein sieben Jahre altes Mädchen, das mit seinem Vater aus Kanada zu Besuch in Deutschland ... mehr
am 19.06.2009 12:17
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung