Im Internet gekauftes Funkgerät erweist sich als Diebesgut

Bereits vor vier Jahren war die DLRG in Ingelheim/Rhein Opfer eines Diebstahls geworden. Damals wurde ein Funkgerät entwendet. Doch erst jetzt könnte die Polizei dem Täter auf die Spur kommen, denn er machte einen fatalen Fehler. 

Ein 43jähriger Hobbyfunker aus Neuwied erwarb ahnungslos im Internet ein Funkgerät. Als dies bei ihm ankam, stellte er als sachkundiger Funker fest, dass es sich dabei um ein Funkgerät einer deutschen Behörde handelt.

Polizei stellt fest: Es handelt sich um Diebesgut!

Eine Überprüfung bei der Polizei ergab, dass dieses Funkgerät vor vier Jahren bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) in Ingelheim/Rhein gestohlen wurde. Somit musste er das Gerät bei der Polizei in Neuwied lassen. Gegen die Verkäuferin aus dem Internet wird jetzt ermittelt.

Quelle: Polizei Neuwied/Rhein

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein Feuerwehrmann ist am Sonntagnachmittag im Zuge eines Fastnachtumzuges in Schelklingen von einer Hexe bestohlen worden. Sie entwendete unbemerkt sein Funkgerät. mehr
am 19.02.2014 09:40
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Am Samstagmorgen gegen 00:40 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße in Heimbach-Weis zu einem Brand. Dieser entfachte in einer Dachgeschosswohnung. Grund dafür war ein ... mehr
am 25.04.2017 09:13
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung