Korbach/Waldeck: Rettung aus tiefem Schacht nach mehreren Stunden

Korbach/Waldeck | am 07.12.2013 - 13:08 Uhr | Aufrufe: 564

Der 57-Jährige wurde nach einem Sturz in einen 5 Meter tiefen Schacht schwer verletzt. Nach mehreren Stunden wurde er dort jedoch erst gefunden. Wie die „hna“ berichtet, wollte der Mitarbeiter der Stadt Waldeck in den 5 Meter tiefen Schacht hinabsteigen und stürzte dabei.

Der Schacht liegt an der Landesstraße 3200 auf einem Gelände, auf dem sich Überlaufbecken für die etwa 300 Meter entfernt liegende Kläranlage befinden. In diesem Schacht befinden sich unter anderem die Steuerung der Durchflussklappen, sowie verschiedene Rohre.

Mehrere Stunden bei eisigen Temperaturen im Schacht

Nachdem der Mitarbeiter der Stadt in den Schacht steigen wollte, fiel er und blieb schwer verletzt auf dem Boden liegen. Mehrere Stunden lag er dort schließlich bei eisigen Temperaturen und konnte sich selbst kaum mehr bemerkbar machen.

Polizei, Feuerwehr, Rettungswagen und Notarzt eilten zu Hilfe

Eine Suche nach dem 57-Jährigen blieb erstmals erfolglos. Schließlich wurde der Dienstwagen vor den Toren der Kläranlage entdeckt. Sofort wurde die Polizei alarmiert. Feuerwehr, Rettungswagen, Notarzt und Polizei rückten schließlich zum Unfallort aus.

Mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus

Zunächst stiegen Rettungskräfte in den Schacht und versorgten den verletzten 57-Jährigen. Mit einer Schleifkorbtrage wurde er senkrecht nach oben befördert. Um dabei eine sichere Führung der Seile zu gewährleisten, stellten die Einsatzkräfte eine Bockleiter. Mit Unterkühlung und schweren Verletzungen wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie hier mehr zum Unfall.

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Frontal gegen Baum geprallt
Bei einem Alleinunfall auf dem Mergelweg zog sich ein 28-jähriger Audifahrer am Sonntag schwere Verletzungen zu. Der Autofahrer fuhr gegen 18:00 Uhr auf dem Mergelweg in Richtung Senne. mehr
am 16.05.2010 18:00
von Andreas RachMann     
Feuerwehr Symbolbild
Der dreijährige Junge hatte wohl einen Schutzengel. Bei einem Waldausflug stürzte der Junge einen 25 Meter tiefen Bergwerksschacht hinunter. Die Kindergärtnerin sprang ebenfalls in den ... mehr
am 10.07.2012 10:22
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung