Mann ignoriert Nachbarin in Not – nun muss er Strafe zahlen

Düsseldorf | am 27.02.2018 - 10:49 Uhr | Aufrufe: 288

Als ein 77-Jähriger seine Nachbarin auf dem Boden liegend vorfindet, wählt er nicht den Notruf.

Im Oktober 2016 hat ein 77-Jähriger abends beim Rückweg vom Einkaufen seine 57-jährige seine Nachbarin auf dem Flur liegend vorgefunden wie rp-online berichtet. Sie war gestürzt und hatte einen Schädelbruch mit Blutgerinnseln erlitten. Er hatte ihre Notlage aber scheinbar nicht erkannt und nach eigener Aussage geglaubt, dass die Frau dort einen Rausch ausschläft.  Als eine Zeugin ihn später darauf aufmerksam machte, dass die 57-Jährige in Not ist, hat er nicht reagiert. Diese alarmierte dann aber den Notruf. Die Frau ist zum Glück wieder vollständig genesen.

Rentner muss Strafe zahlen

Am Montag musste sich der Rentner nun vor dem Amtsgericht verantworten. Er wurde wegen unterlassener Hilfeleistung zu 4500 Euro Strafe verurteilt. Die Staatsanwältin hatte sogar sechs Monate Bewährungsstrafe und 1800 Euro Buße gefordert. Denn hätte die 57-Jährige noch länger im Treppenhaus liegen müssen, hätte das Blutgerinnsel auch zum Tod führen können. Ob der Rentner oder die Staatsanwältin Berufung einlegt, wollen beide noch prüfen.

Quelle Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Fortsetzung im Prozess gegen Parkplatzwächter Arthur Schifferer: Wie jetzt vor Gericht herauskam, stand die Polizei dem Treiben des umstrittenen Parkplatz-Sheriffs anfangs ratlos gegenüber. mehr
am 14.04.2010 10:41
von Michael FliegeMann
Hochkarätige Experten informieren über medizinische Hintergründe zu wichtigen Innovationen und Entwicklungen, die auch im Rahmen der Messe im Blickpunkt stehen. Die fünf Hauptthemen umfassen ein ... mehr
am 21.11.2009 15:39
von Martina PetzFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung