Mann parkt Krankenwagen einfach um und beleidigt Rettungskräfte

Ein Mann wurde von einem Krankenwagen eingeparkt und rastete aus. Da die Schlüssel steckten, fuhr er ihn kurzerhand eigenmächtig weg. Dann beleidigte er die Retter auch noch.

Der 27-Jährige hat am Mittwoch im Fürther Stadtgebiet geparkt. Als er zu seinem Auto zurückkehrte, war ein Krankenwagen in zweiter Reihe neben seinem Fahrzeug abgestellt. Er konnte also nicht wegfahren. Wie der Stern berichtet waren die Retter gerade im Einsatz, um einen Kranken zu transportieren. Sie hatten keinen Parkplatz gefunden und deswegen den Wagen in zweiter Reihe abgestellt.

Autofahrer erstattet Anzeige

Da der Schlüssel noch steckte, parkte der wütende Autofahrer den Wagen kurzerhand selbst um. Dann warf er den Rettungskräften den Schlüssel vor die Füße und beleidigte sie.  Die Polizei ermittelt nun gegen ihn wegen des Verdachts des unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeuges, Beleidigung und Nötigung im Straßenverkehr. Der Autofahrer ließ das nicht auf sich sitzen und erstattete Anzeige wegen Nötigung gegen die Rettungsdienstmitarbeiter.

Quelle Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Fürth - Am Silvesternachmittag brannte das Nebengebäude eines Mehrfamilienhauses Im Wiesental. Es waren ca. 70 Mann im Einsatz. mehr
am 31.12.2009 16:30
von Klaus Wysdak        
Neben vier attraktiven Workshops zum Thema Rhythmusstörungen/EKG-Diagnostik, Aktuelle juristische Fragen aus dem RD, Psychosoziale Unterstützung, Simulationstraining MANV bietet der Kongress ein ... mehr
am 12.06.2009 08:30
von Martina PetzFrau
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung