Markus Lanz übernimmt Patenschaft für Paulinchen-Plakataktion

Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. startet in Hamburg eine Plakataktion, um vor Verbrühungsgefahren zu warnen. Markus Lanz übernimmt für die Aktion die Patenschaft.

Markus Lanz übernimmt Patenschaft für Paulinchen-Plakataktion"Es ist wichtig, dass immer wieder vor der Gefahr durch heiße Flüssigkeiten gewarnt wird, denn diese Unfälle passieren viel zu häufig", berichtet Markus Lanz. „Sehr gerne unterstütze ich deshalb die Paulinchen-Kampagne mit einer Patenschaft.“

Verbrühung mit heißen Flüssigkeiten ist eine der häufigsten Unfallursachen im Kleinkindalter

Jedes Jahr müssen in Deutschland 30.000 Kinder unter 15 Jahren wegen thermischen Verletzungen versorgt werden. 6.000 davon sind so schwer verletzt, dass sie stationär behandelt werden müssen. Die Verbrühung mit heißen Flüssigkeiten ist eine der häufigsten Unfallursachen im Kleinkindalter. Adelheid Gottwald, Vorsitzende von Paulinchen-Initiative für brandverletzte Kinder e.V. erklärt: "Bereits eine Tasse mit heißem Tee reicht aus, um bis zu 30 % der Körperoberfläche eines Kleinkindes oder Säuglings zu verbrühen.Viele Eltern wissen nicht, dass heiße Flüssigkeiten schon ab 52 Grad Celsius die Haut schädigen. Thermische Verletzungen sind sehr schmerzhaft, der Behandlungsprozess ist lang und eine große Belastung für die ganze Familie."

Bild: Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V.

Weitere Beiträge:
Seit ein paar Tagen hängen in ganz Magdeburg Plakate, die auf humorvolle Art auf die Mitwirkung im Technischen Hilfswerk aufmerksam machen sollen. Die Kampagne bildet den Abschluss zahlreicher ... mehr
Um Jugendliche für das Engagement bei der Feuerwehr zu interessieren, will die Feuerwehr Gloggnitz-Stadt neue Wege gehen. Mit Plakaten im Comic-Stil will man den Nachwuchs begeistern. mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Paulinchen Tag des brandverletzten Kindes
Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. ruft zum 3. bundesweiten "Tag des brandverletzten Kindes" am 7. Dezember auf: "Heiße Gefahren im Winter" ist das ... mehr
Feuerwehrler bitten auf Knien
Mit Wein, Brot und Salz, Kaffee und Kuchen ließen sich die Wehrmänner aus Hairenbuch (Landkreis Günzburg) nicht beeindrucken: „Des isch doch wohl it alz?“, hieß es, ... mehr
am 30.08.2010 13:55
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung