Masterstudiengang Katastrophenvorsorge und -management (KaVoMa) an der Uni Bonn

Seit 2006 bietet das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in Kooperation mit der Universität Bonn den weiterbildenden Masterstudiengang "Katastrophenvorsorge und -management (KaVoMa)" an.

Die Bewerbungsfrist für den Studienbeginn im Oktober endet am 15. Juli 2014.

Denn aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen – von der Globalisierung bis zum Klimawandel – verdeutlichen die Bedeutung einer fachübergreifenden Weiterbildung. Insbesondere Entscheidungsträgerinnen und -träger müssen über die Kompetenzen und die Fähigkeiten verfügen, eine sich anbahnende oder bereits eingetretene Katastrophe fundiert beurteilen und kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen veranlassen zu können.

Ziel des Studiengangs KaVoMa ist deshalb, Generalisten mit einem grundlegenden Verständnis für die vielfältigen Aspekte der Risikoregulierung auszubilden und gleichzeitig ein spezialisiertes Fachwissen auf dem Gebiet der Kataststrophenvorsorge und des Katastrophenmanagements zu vermitteln. Der Studiengang leistet somit auch einen akademischen Beitrag für eine ganzheitliche Ausrichtung in der Katastrophenvorsorge und im Katastrophenmanagement.

KaVoMa ist ein Weiterbildungsstudiengang für Berufserfahrene und wird berufsbegleitend in vier Semestern abgeschlossen.

Quelle: BBK

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Das Hochwasser in Bayern bedeutete für die Malteser Kreisgliederung Traunstein einen mehr als drei Wochen dauernden Einsatz. Zunächst waren die Helferinnen und Helfer im heimischen ... mehr
am 01.07.2013 11:33
von Malteser TraunsteinMalteser Traunstein     
Einsatzbilanz 2010: Zivilschutz-Hubschrauber im Luftrettungsdienst
Die „Retter in Orange“ wurden im letzten Jahr 16.904 Mal zum Einsatz bei Notfällengerufen. Die fliegenden Notärzte haben insgesamt 10.851 Patienten behandelt und4.300 in ... mehr
am 21.01.2011 09:34
von Stefan StadlmairMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung