Mecklenburg-Vorpommern: Ins neue Rettungsdienstgesetz kommt Bewegung

Mecklenburg-Vorpommern | am 04.06.2014 - 09:31 Uhr | Aufrufe: 1037

Seit langer Zeit wird an einer Neufassung des Landesrettungsdienstgesetzes in Mecklenburg-Vorpommern gearbeitet. Im Oktober soll nun endlich ein Entwurf im Landtag vorgelegt werden.

Ein neues Rettungsdienstgesetz war in Mecklenburg-Vorpommern nötig geworden, da derzeit im Gesetz steht, dass eine Hilfsfrist von 10 Minuten und eine Wartezeit bis zur Beförderung von zeitkritischen Krankentransporten in der Spitzenbelastung von nicht mehr als 30 Minuten gilt. Damit diese Standards auch künftig eingehalten werden können, müssen einige Rettungsdienstbereiche neu gestaltet werden.

Neues Rettungsdienstgesetz soll im Oktober in den Landtag eingebracht werden

Aber auch andere Änderungen wie die Übernahme der Kosten für Rettungseinsätze von Wasserrettern an Land. Eigentlich sollte bis zum Beginn der diesjährigen Tourismussaison Rechtssicherheit geschaffen sein, bis zum Saisonstart Anfang Mai war aber noch nichts geregelt. Wie svz.de berichtet, wird es auch erst nach der Badesaison dazu kommen, da das neue Rettungsdienstgesetz wohl erst im Oktober in den Landtag eingebracht wird.

Wasserretter agieren nicht im rechtsleeren Raum

Das Sozialministerium weist allerdings Vorwürfe zurück, die Wasserretter würden in der Zwischenzeit im rechtsleeren Raum agieren. Das Kurortgesetz verpflichte Seeheilbäder, Seebäder und als Erholungsort anerkannte Gemeinden zur Bereitstellung bewachter Badestrände. Die Kommunen würden dazu entsprechende Verträge mit den Wasserrettungsorganisationen schließen.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

 

Bild: retter.tv Symbolbild

 

 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ehrenamtliche besuchen mit Vorstand den Landtagsabgeordneten Dr. Linus Förster im Maximilianeum mehr
am 24.03.2009 08:00
von Raphael Doderer     
Die neue Integrierte Leitstelle in Krumbach wird voraussichtlich Ende Januar, Anfang Februar 2011 voll in Betrieb genommen. Davor sind umfangreiche Testläufe und Schulungen für das Personal ... mehr
am 17.03.2010 04:02
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung