Nach Laserpointer-Attacke: Gefährliche Situation für Hubschrauberbesatzung

Mit einem großen Laserpointer war Anfang April die Besatzung eines Rettungshubschraubers in Augsburg beim Landeanflug auf das Klinikum geblendet worden (retter.tv berichtete). Die Polizei suchte nach dem Täter, der die gefährliche Situation herbeiführte.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtete, befand sich der Rettungshubschrauber Christoph 40 Anfang April gerade auf dem Weg zum Augsburger Klinikum, als der Pilot von einem Laserpointer geblendet wurde. Die Polizei hatte zwar einige Hinweise darauf, woher der Laserstrahl kam, konnte den Täter allerdings nicht ermitteln. Die Zeitung berichtet weiter, dass die Hubschrauberbesatzung großes Glück hatte, dass die Attacke so glimpflich ausgegangen ist. Mehrere Faktoren spielten hier zusammen.

Purer Zufall: Hubschrauberbesatzung hatte einfach Glück

Zum einen wurde der Co-Pilot geblendet, der zu diesem Zeitpunkt nicht am Steuer war. Bei einer anderen, durchaus üblichen Flugroute, so heißt es weiter, hätte aber auch der Pilot geblendet werden können. Die fünf Personen an Bord, darunter Notarzt, Rettungsassistent und ein bewusstloser Notfall-Patient, wären in diesem Fall akut gefährdet gewesen. Denn durch den starken Laser - nicht vergleichbar mit einem kleinen Schlüsselanhänger, die es überall zu kaufen gibt - konnte der geblendete Co-Pilot einige Zeit nichts mehr sehen. Bleibende Schäden traten glücklicherweise nicht auf.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Polizeihubschrauber im Einsatz mit Laserpointer angestrahlt
Während der Fahndung nach einem Täter der einen Laden in Esslingen überfallen hatte, wurde ein Helikopter der Polizei mehrfach von einem Laserpointer angestrahlt. mehr
am 01.02.2012 10:15
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Ein schwerer Unfall mit fünf zum Teil schwer Verletzten und einem Sachschaden von rund 35.000 Euro hat sich in den frühen Morgenstunden des heutigen Donnerstag auf der Autobahn A 96 bei Windach ... mehr
am 13.08.2009 16:54
von Michi FliegeFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung