Neuer Rekord: 6.200 Action!Kidz engagieren sich für Afrika

Autos waschen, Schuhe putzen oder Theater spielen: 6.200 Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland haben 2011 am Action!Kidz-Wettbewerb der Kindernothilfe teilgenommen – so viele wie noch nie. In 137 Teams haben die Schulklassen oder Gemeindegruppen insgesamt knapp 90.000 Euro gesammelt.

Neuer Rekord: 6.200 Action!Kidz engagieren sich für Afrika Das Geld kommt in diesem Jahr jeweils zur Hälfte Kindern im südafrikanischen Sambia, die unter ausbeuterischer Kinderarbeit leiden, und Kindern in der Dürreregion am Horn von Afrika zugute. Unter den erfolgreichsten Action-Kids-Teams wurden jetzt die Gewinnerteams 2011 ermittelt.

Den Wettbewerb gewonnen hat in diesem Jahr die Gemeinschaftsgrundschule „Böhmer Straße“ aus Duisburg. Mit verschiedensten Putz- und Hilfsarbeiten haben die 160 Grundschüler aus dem Ruhrgebiet kleinere Arbeiten übernommen und sich bezahlen lassen, damit Gleichaltrige in Afrika ein besseres Leben haben. 4.570 Euro kamen allein durch den Einsatz dieser Kinder zusammen. Per Losverfahren wurden die erfolgreichen Grundschüler die glücklichen Gewinner des Hauptpreises: Ein Auftritt der Band Culcha Candela. Der Sonderpreis für die kreativste Idee beim Spendensammeln geht an die Kinder der Christenlehre in Templin. Sie haben unter anderem Bastelarbeiten und Kekse verkauft, bei der Apfelernte geholfen und Bananen im Supermarkt verkauft – alles nach dem Motto: Kinder in Deutschland engagieren sich für Kinder in Sambia, Somalia, Kenia und Äthiopien. Mit der Auszeichnung „Kreativpreis 2011“ ist für die Gruppe ein Workshop mit dem Graffiti-Künstler Aleks van Sputto verbunden.

„Die Action!Kidz verbinden Kinder weltweit und leben Solidarität“, sagt Dr. Jürgen Thiesbonenkamp, Vorstandsvorsitzender der Kindernothilfe. „Junge Menschen, die ganz weit entfernt voneinander wohnen, können voneinander lernen. Die Action!Kidz sind eine tolle Initiative, bei der Kinder aus Deutschland am Leben anderer Kinder rund um den Globus teilnehmen, sich füreinander interessieren und anderen Kindern helfen“, freut sich Dr. Jürgen Thiesbonenkamp über den enormen Einsatz.

Seit 2007 haben rund 27.200 Kinder und Jugendliche an der Kindernothilfe-Kampagne "Action!Kidz - Kinder gegen Kinderarbeit" teilgenommen. Mehr als 430.000 Euro an Spenden sind so für Projekte gegen ausbeuterische Kinderarbeit in Indien, Bolivien, Haiti und Afrika zusammengekommen. Auch im kommenden Jahr wird die Aktion fortgesetzt.

Quelle: Kindernothilfe

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Zwei Schwestern helfen Straßenkindern in Indien
Die Koffer sind gepackt, sämtliche Vorbereitungen für die Reise nach Indien abgeschlossen: Die 38-jährige Ärztin Tamara Spreng aus Roggenburg wird zusammen mit ihrer fünf ... mehr
am 28.12.2010 15:00
von Melanie ErbeMann     
Kindernothilfe - Entwicklung erleben
Die Kindernothilfe ist eines der größten christlichen Kinderhilfswerke in Europa. Sie fördert über 650.000 Kinder in 29 Ländern in Afrika, Asien, Lateinamerika und ... mehr
am 26.10.2011 15:03
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung