Notrufnummer 911: Comedian zeigt Unfähigkeiten und Tücken auf

New York/USA | am 17.05.2016 - 11:02 Uhr | Aufrufe: 1994

John Oliver hat sich in seiner Late-Night-Show „Last Week Tonight“ mit der Notrufnummer 911 und ihren Missgeschicken sowie technischen Fehlleistungen im Alltag auseinandergesetzt. In einem 15-minütigen Videobeitrag könnt ihr John Oliver dabei zusehen, wie er die Pannen und Tücken im Zusammenhang mit der amerikanischen Notrufnummer aufzeigt.

Immer wieder wählen Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen die 911. Manchmal gibt es auch Probleme mit der Ortung im Notfall. Wie das Portal firerescue1 berichtete, wählte beispielsweise ein Mann die 911und fragte, ob das Feuerwerk noch zu sehen sei. Oder ein Kind verkündete der Leitstelle, dass es sein Geschäft verrichtet habe. Aber auch in echten Notsituationen passieren Missgeschicke.

Probleme mit der Ortung im Notfall

So gelingt es den Rettern manchmal nicht, sich in Not befindende Menschen, die die 911 wählen, exakt ausfindig zu machen. John Oliver zeigt einige Beispiele auf, wo zu ortende Personen an der vollkommen falschen Stelle gesucht wurden. Auch die Tatsache, dass immer mehr Notrufe von Mobiltelefonen abgehen, ist in diesem Kontext problematisch.

Hier könnt ihr euch das Video anschauen:

Quelle Video: Youtube/Channel: LastWeekTonight

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
 „112“ kann europaweit Leben retten
Seit Dezember 2008 erreichen die Menschen in allen 27 Ländern der EU die Notrufdienste, wie zum Beispiel Feuerwehr oder Rettungsdienste,  aus allen Fest- und Mobilfunknetzen ... mehr
am 17.02.2011 11:32
von Melanie ErbeMann     
Ein 42-jähriger Urlauber aus dem Landkreis Main-Spessart ist am Dienstag auf einer Bergwanderung tödlich verunglückt. Der Mann, der seit Samstag seinen Urlaub in einem Hotel in Bad Hindelang ... mehr
am 31.07.2009 14:08
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung