Petition zur Abschaffung des unqualifizierten Krankentransports

Duisburg | am 06.07.2013 - 11:39 Uhr | Aufrufe: 6449

Der Ärztliche Leiter Rettungsdienst der Stadt Duisburg, Dr. Frank Marx, hat eine Online-Petition zur Abschaffung vom Liegendmietwagen zugunsten des qualifizierten Krankentransports mit KTW gestartet.

„Liegendmietwagen stellen keine Alternative für den Einsatz von Krankenkraftwagen dar. Menschen, die so krank sind, dass sie nicht mehr gehen, stehen oder sitzen können bedürfen auch während des Transportes zum Arzt, zum Krankenhaus oder nach Hause einer Hilfe, die minimal mit der eines Rettungshelfers oder eines Rettungssanitäters vergleichbar ist“, heißt es in der Petition. Der Transport mit Liegendmietwagen widerspreche der Logik eines fürsorglichen Umgangs mit Kranken.

Wer ebenfalls der Meinung ist, dass der unqualifizierte Krankentransport abgeschafft werden muss, kann hier die Petition ansehen und unterschreiben: Petition 

 

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In der Schweiz wird momentan überlegt, ob Fahranfänger im Zuge ihrer Autoprüfung einen Nothelferkurs absolvieren müssen. Die kantonalen Straßenverkehrsämter sind der ... mehr
am 06.09.2017 10:11
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Am Dienstag, den 23. März, kam es gegen 17:50 Uhr im Kreuzungsbereich Königsheide (L528/L701) zu einem Verkehrsunfall mit einer einklemmten Person. mehr
am 23.03.2010 17:30
von Andreas RachMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung