PrimAIR beim 2. BMBF-Innovationsforum "Zivile Sicherheit"

Auf den Veranstaltungen 2. BMBF-Innovationsforum "Zivile Sicherheit" konnten die Forschungspartner IRG (Institut für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr der FH Köln) und das antwortING Ingenieurbüro aus Köln sich mit anderen Forschungsinstituten der zivilen Sicherheit austauschen und die neuesten Erkenntnisse diskutieren.

Hierfür wurde vom IRG ein Poster zum Projekt PrimAIR und den Herausforderungen der Notfallrettung im ländlichen Bereich in der Postersession vorgestellt und diskutiert. Unter dem Titel "Notfallrettung in 2030 - es bleibt alles anders" diskutierte antwortING in der Session "Neue Formen der Infrastrukturen in der Notfallrettung" mit anderen Experten der Gefahrenabwehr die zukünftigen Entwicklungen und Problemstellungen der Notfallrettung. Die Session wurde moderiert von Prof. Dr. Stefan Kaufmann (Universität Freiburg).

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Leitenden Ärzte und medizinisch Verantwortlichen von ADAC Luftrettung, DRF Luftrettung und der Luftrettungsstandorte des Bundesinnenministeriums haben sich als Arbeitsgemeinschaft ... mehr
am 09.04.2010 08:38
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung