Rettungsspezialisten deutschlandweit gefordert: UN testet Hilfsorganisation

Anfang Mai ist es soweit: Dann kommen Rettungsspezialisten aus ganz Deutschland zur Übung ACHILLES in der Schweiz zusammen. Die Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany wird dabei durch die UN mit einer extremen 72-Stunden-Übung für Auslandseinsätze in Krisengebieten zertifiziert.

Vom 08. bis 10. Mai 2017 wird den Rettungskräften der Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany im schweizerischen Epeisses alles abverlangt. In der 72-Stunden-Übung ACHILLES werden die Spezialisten von der UN-Organisation INSARAG erneut für internationale Einsätze zur Suche und Rettung von Menschen, zum Beispiel nach Erdbebenkatastrophen, zertifiziert. Erstmals hat I.S.A.R. Germany diesen Einsatztest im Jahr 2007 erfolgreich absolviert. Bis heute ist sie die einzige deutsche Nichtregierungsorganisation, die diesen Einsatztest bestanden hat und damit die von der UN-Organisation INSARAG aufgestellten Anforderungen für die weltweiten Einsätze erfüllt. Einen solchen Einsatztest müssen alle klassifizierten Teams aller fünf Jahre absolvieren.

Extremsituation: Erdbebenübung unter Realbedingungen

Während der Übung ACHILLES wird ein Erdbeben der Stärke 7,5 auf der Richterskala simuliert. Zahlreiche Menschen wurden verletzt, viele sind unter Trümmern verschüttet. Für I.S.A.R. Germany bedeutet dies, mit Rettungshunden und modernster Ortungstechnik nach den Verschütteten zu suchen und sie mit Bergungstechnik zu befreien. Anschließend müssen die Menschen professionell medizinisch versorgt werden. Erstmals wird an der Übung auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) teilnehmen, um die Helfer mit Technologien für das Krisen- und Katastrophenmanagement zu unterstützen. Dazu gehören beispielsweise Kamerasysteme, mit denen Großschadenslagen innerhalb kürzester Zeit aus der Luft erfasst und kartographiert werden können. Dies ermöglicht es, Einsätze in Katastrophengebieten wesentlich schneller zu koordinieren.

 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
I.S.A.R. Germany_Logo
Hunger- und Flüchtlingskatastrophe am Horn von Afrika: I.S.A.R. Germany reagiert auf besonders tragische Schicksale von Frauen und Kindern. mehr
am 26.08.2011 11:08
von Michael FliegeMann     
@fire nimmt am Stabführungskurs der Vereinten Nationen (UN) teil
Im englischen Avonmouth bei Bristol wurde vom 19.-22. 09.2011 von der UN der Stabsführungskurs “OSOCC training” Kurs durchgeführt, an dem auch zwei Mitglieder von @fire ... mehr
am 18.10.2011 09:42
von Julia Mayrschofer     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung