Sanitäter retten Mann, nachdem er eine lebendige Seezunge verschluckte

Dorset/England | am 13.10.2017 - 10:06 Uhr | Aufrufe: 1830

Ein Witz nahm eine fatale Wendung, als eine lebendige Seezunge im Hals eines 28–Jährigen feststeckte.

Wie theguardian.com berichtet, hatte der Mann am 5. Oktober gerade den 14 cm langen Fisch gefangen und ihn als Witz über seinen Mund gehalten, als sich das Tier aus seinem Griff befreite und seine Luftröhre hinunter sprang, die dadurch vollkommen blockiert wurde. Sofort wurden Sanitäter alarmiert und als sie am Boscombe Pier in Dorset ankamen, bemerkten sie, dass der Mann aufgehört hatte zu atmen. Der Patient erlitt einen Herzstillstand, woraufhin seine anwesenden Freunde Herz-Lungen-Wiederbelebungen durchführten, die via Telefon von der Notrufzentrale aus geleitet wurden. Da der Fisch im Ganzen entfernt werden musste, erwies sich das Entfernen als schwierige Angelegenheit, jedoch gelang es den Sanitätern nach sechs Versuchen, den Fisch am Stück herauszuziehen.

Bildquelle: retter.tv

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei den Temperaturen der vergangenen Wochen im zweistelligen Minusbereich hatten Autofahrer mit allerhand Problemen zu kaufen. Eines davon waren mit Sicherheit zugefrorene Autoscheiben. Doch so wie ... mehr
am 05.03.2018 07:38
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Eine Autofahrerin machte am Wochenende eine Begegnung der dritten Art. Auf ihre Windschutzscheibe prallte während der Fahrt ein Karpfen. mehr
am 04.05.2015 08:14
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung