SeaHelp auf Expansionskurs: Neuer Stützpunkt in Venedig eröffnet

Bad Oeynhausen | am 01.12.2011 - 08:18 Uhr | Aufrufe: 280

Das SeaHelp-Netzwerk wächst weiter. Kürzlich nahm der österreichische Pannendienst zur See, SeaHelp, mit Venedig einen weiteren Stützpunkt in Betrieb. SeaHelp-Geschäftsführer Wolfgang Dauser: „Die Erweiterung unseres Netzwerks war die logische Konsequenz aus dem starken Mitgliederzuwachs der letzten zwölf Monate und der wachsenden Nachfrage nach unseren Dienstleistungen auch an der italienischen Adriaküste.“

SeaHelp auf Expansionskurs: Neuer Stützpunkt in Venedig eröffnetMit dem neuen Stützpunkt in der Lagune von Venedig, die bisher von Lignano aus mitversorgt wurde, kann SeaHelp seinen Mitgliedern in der Region einen schnelleren und kompetenteren Service bieten.

Verantwortlich für die Hilfe auf See zwischen den Flüssen Tagliamento und Po ist Stefano Bandini, der einer alteingesessenen venezianischen Familie entstammt und zwischen Campanile und Markusplatz aufgewachsen ist. Er kennt die Region wie kaum ein anderer und hat fast schon mehr Zeit  seines Lebens auf dem Wasser als auf dem Festland verbracht. Manchmal  zieht es ihn auch in die Tiefen der Lagune von Venedig hinab, denn wenn er nicht gerade am Ruder des SeaHelp-Einsatzbootes sitzt, geht er seinem Zweitjob als Berufstaucher nach.

Für eine offizielle Einweihung des Stützpunktes in der Stadt, die seit 1987 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht, blieb gar keine Zeit. Stefano Bandini: „Kaum tauchte das gelbe SeaHelp-Einsatzboot in der Lagune auf, gingen auch schon die ersten Hilfeersuchen ein.“  Offensichtlich hat ein Dienstleister wie SeaHelp in Venedig gefehlt: „In der Stadt mit der wohl größten Bootsdichte Europas gibt es ständig jemanden, der dringend Hilfe benötigt“, weis Stefano Bandini aus eigener Erfahrung aus seiner Zeit, als er noch nicht für SeaHelp tätig war.

Das können all diejenigen nachvollziehen, die die Lagunenstadt schon einmal auf eigenen Planken besucht haben. Es herrscht praktisch zu jeder Tageszeit ein regelrechtes Gewusel an Booten jeder Größenordnung, ob Gondeln, Taxiboote, Fähren oder die großen Kreuzfahrtschiffe, die zu Tagesausflügen in Venedig festmachen, auf dem Wasser ist immer etwas los.

Für seine Einsätze außerhalb der Lagune bevorzugt der frisch gebackene Stützpunktleiter ein großes, bärenstarkes Rib mit Jet-Antrieb und zwei 254-PS-Cummings-Diesel. Um in den  engen Gassen der Wasserstraßen von Venedig zu manövrieren, ist es jedoch nicht wendig genug und verursacht zu viel Wellenschlag. Hier hilft er sich bei Einsätzen mit einem kleineren Schiff mit einem konventionellen Außenborder, denn er möchte die Gondoliere mit ihren Fahrgästen schließlich nicht verärgern.

SeaHelp-Mitglieder und alle anderen Hilfebedürftigen können sich auch zukünftig bei Einsätzen im Bereich Italien und speziell im Bereich Venedig an die zuständige SeaHelp-Einsatzzentrale in Punat unter der Rufnummer 00385 62 200 000 wenden, alternativ steht für italienischsprachige Skipper auch die Rufnummer 0039 331 795 940 8  zur Verfügung.

Weitere Informationen über SeaHelp findet man im Internet unter www.sea-help.eu oder auf der boot 2012 in Düsseldorf in Halle 11, Stand H 13.

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Wie arbeitet eigentlich die Feuerwehr in einer Stadt wie Venedig, in der es kaum Straßen gibt? Natürlich vom Wasser aus, zumal viele Einsätze sich auch genau dort abspielen, wie ein ... mehr
am 15.01.2018 08:47
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Schneechaos in Kroatien: Erste Hilfe von SeaHelp
Schneechaos in Kroatien – wer im Augenblick die Bilder von den SeaHelp-Einsatzbooten in Dalmatien betrachtet, möchte meinen, der Pannendienst der kroatischen Adria habe eine weitere ... mehr
am 06.02.2012 12:30
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung