Simulatortraining der DRF Luftrettung und Medizinischer Hochschule Hannover

Am 30. und 31. März fand in dem Simulatorzentrum der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) ein Simulationstraining statt. Die DRF Luftrettung simulierte die Patientenübergabe an die Ärzte der MHH-Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin.

HSD Luftrettung transportiert Patienten in Medizinische Hochschule Hannover

Die medizinische Besatzung des Rettungshubschraubers „Christoph Niedersachsen“ der HSD Luftrettung musste einen Patienten an die Ärzte und Intensivpflegekräfte der MHH-Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin übergeben. Der Patienten war dabei eine High-Tech-Simulationspuppe. Diese musste auf Grund von starken Schmerzen in der Brust aus einem kleinen Krankenhaus in die Medizinische Hochschule Hannover transportiert werden.

Rettungshubschrauber „Christoph Niedersachsen“ meist für Intensivtransporte gerufen

Dieses Szenario für das Simulatortraining ist für die Besatzung des Rettungshubschraubers „Christoph Niedersachsen“ der HSD Luftrettung alltäglich. Sie werden vorrangig für Intensivtransporte angefordert. Aus diesem Grund lag der Fokus der 1,5-tägigen Übung auf der Übergabe und Übernahme von intensivpflichtigen Menschen. Diese können zum Beispiel an schweren Herz- und Lungenerkrankungen leiden und müssen bei der Übergabe an die Medizinische Hochschule Hannover besonders behandelt werden.

HSD Luftrettung kooperiert mit Medizinischer Hochschule Hannover

An dem Simulatortraining nahmen 15 Teilnehmer der HSD Luftrettung und der Medizinischen Hochschule Hannover teil. In wechselnden Team-Zusammensetzungen probten sie realitätsnahe Szenarios. Dabei wurden sie von Kameras gefilmt, damit sie in der Nachbesprechung ihr Verhalten selbst überprüfen konnten. Auf Grund der engen Kooperation zwischen der HSD Luftrettung und der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover stellen letztere einen großen Teil der Notärzte an Bord des Rettungshubschraubers „Christoph Niedersachsen“.


Hier finden Sie weitere Informationen zu dem Simulatortraining der DRF Luftrettung und Medizinischer Hochschule Hannover.

Bild: DRF Luftrettung

Weitere Beiträge:
EC 135  im Stand seitliche Ansicht DRF Luftrettung
Der Weidener Rettungshubschrauber „Christoph 80“ der DRF Luftrettung leistete am Dienstagmittag seinen 1000. Einsatz seit seiner Inbetriebnahme am 1. April 2011. Bei dem Einsatz handelte ... mehr
DRF Luftrettung erhält Gütesiegel „Top Job“
Die DRF Stiftung Luftrettung gemeinnützige AG, kurz: DRF Luftrettung, gehört zu den besten mittelständischen Arbeitgebern Deutschlands: Gestern zeichnete Mentor Wolfgang Clement die ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Preis für Notfallversorgung von Kindern
Eine Blutvergiftung, eine lebensbedrohliche Unfallverletzung, ein plötzliches Organversagen: Notfälle bei Kindern erfordern besonderes medizinischen Know-how und schnelles Handeln. Für ... mehr
am 19.10.2011 14:17
von Rebecca Lange     
Unter Führung der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) bereiten dänische und deutsche SAR (Search and Rescue)-Spezialisten eine gemeinsame ... mehr
am 07.06.2012 11:16
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung